Spoiler-Diskussion zu „Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“

Ich mag Episode VII, sehr sogar – ihr dürft dazu gerne (noch einmal) meine Filmkritik durchlesen. Doch bei ein paar so Punkten im Film setzt dann doch irgendwie Verzweiflung ein. Und nein, es ist nicht die Ignoranz der Macher gegenüber physikalischen Gesetzen…

Wer darf kann und mag, bzw. den Film schon gesehen hat… weiter unten geht es dann auch schon los!













Spoiler Area

Captain Phasma
Sorry, aber was sollte das denn bitte? Captain Phasma ist also eine Frau – alles klar soweit. Und dann? Etwa 1 1/2 Minuten Screentime und ab dafür in die Müllpresse? Für mich war Phasma einer der unnötigsten Charaktere des ganzen Films. Meint ihr, dass da in Episode VIII noch mal was kommt? Wenn ja, sollte das diesen Totalausfall zumindest etwas relativieren.

Kylo Ren
Setz den Helm wieder auf, SETZ DEN HELM WIEDER AUF!!! Meine Güte, was bin ich doch erschrocken als Adam Driver den Helm absetzte. Kylo Ren ist ja quasi Darth Vader Version 2.0. Das klappt soweit ganz gut, bis es zur Begründung hierfür kommt. Er möchte gerne das Werk seines Großvaters fortführen? Ja Moment mal, wurde Darth Vader aka Anakin Skywalker am Ende von Episode VI nicht wieder gut? Verwirrt ich bin.

Der böse Obermotz
Gut, Senator Palpatine aka der Imperator ist vermutlich tot. Oder etwa doch nicht? Wer war der hässliche, etwa 20 Meter große Kerl in der Höhle? Er scheint der „neue“ Drahtzieher zu sein, doch viel mehr wurde nicht verraten.

Rey
Ist sie nun Lukes Tochter? Ja oder nein? Ihren ungeheuerlichen Mächten zufolge sehr wahrscheinlich, doch wer ist dann Reys Mutti? Ich gehe stark davon aus, dass wir in Episode 8 oder 9 eine Erklärung hierzu erhalten werden. Aber mal abgesehen davon ist sie – konsequenterweise – der mächtigste Jedi des Universums. Schließlich setzt sie Jedi-Tricks ohne groß darüber nachzudenken ein, ob es nun der Force Pull ist, Gedankenlesen oder das Steuern anderer. Luke brauchte hierfür viel Zeit mit Obi-Wan Kenobi plus eine Woche Yoda-Bootcamp.

30 Jahre
Was genau geschah in den 30 Jahren zwischen Episode VI und VII? Der Film lässt diese Geschehnisse völlig außen vor. Das war zwar im Nachhinein echt ok, aber wissen möchte ich es dann doch irgendwie. Vielleicht hat da ja irgendjemand eine geringe Ahnung, oder es gibt Romane dazu oder oder… seid ihr nicht auch neugierig?

Mehr Diskussionsbedarf?

Das ist noch lange nicht alles. Die Kommentare sind für alle da – lebt euch also aus. Stellt Fragen und erhaltet Antworten. 🙂

„Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ Filmkritik

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan… Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

Das könnte dir auch gefallen!

4 Responses

  1. Velverin sagt:

    Ich werde ihn zwar erst nach Weihnachten sehen, aber trotzdem kann ich bisschen Senf dazugeben 🙂

    Darth Vader hat sich vielleicht in den Augen seines Sohnes rehabilitiert, aber was genau im Thronsaal passiert ist, weiß vermutlich nur eine Handvoll. Hinzukommt, dass die ganzen Schreckenstaten auch nicht so einfach in der gesamten Galaxis vergessen werden. Und wer weiß was für Holocrons Ren während seiner so heimlich geschaut hat, dass er der verdrehten Logik seines Großvaters anhängt.

    Und es gibt eine Reihe von Büchern und eine Comic Miniserie, die unter dem Banner Journey to Star Wars: The Force Awakens herausgebracht wurden. Ich kann jetzt nur für den Comic sprechen, aber wirklich an die aktuelle Situation heranführen tut er nicht, dass habe ich auch in einem Review geschrieben. Zu den Romanen kann ich nicht viel sagen, da ich sie nicht gelesen habe. Ich befürchte jedoch, dass wir da noch ne ganze Weile warten müssen, was da genau zwischen den Episoden passiert.

  2. phyxius sagt:

    Die Silberdame hatte ich schonwieder vergessen, bis ich deinen Gedanken gerade gelesen habe. Stimmt, die ist auffällig unauffällig verschwunden.

    Zu Kylo Ren: Es wird ja gezeigt, dass die ganzen Vorkommnisse aus IV-VI in der Galaxie nur noch als Mythen gelten und nur eine Handvoll Personen die Geschichten kennen. Möglciherweise wollten Han und Leia ihm gar nichts über seinen Großvater erzählen, er hat dann aber irgendwie Wind davon bekommen. Dass das hinter dem Rücken von den Eltern passiert, dafür spricht, dass er den Vader-Helm in seinem Besitz hat. Warum sollte irgendwer aus der alten Garde ihm den freiwillig geben? So jedenfalls meine Vermutung.
    Dass die Entwicklung von Ren im Dunklen gelassen wurde, schiebe ich darauf, dass sie sich die hoffentlich für die nächsten Episoden aufgespart haben.

    Bei dem neuen Bösling war ich auch verwirrt. Wahrscheinlich war es nur eine Projektion, dafür hat dann aber die entsprechende Optik gefehlt.

    Was die 30 Jahe angeht: Die Timothy Zahn Trilogie erzählt ab einem Zeitpunkt von 7 Jahren nach dem Endor-Kampf in Episode VI von dem Imperium-Resten und dessen Wiedererstarken (da steht bei mir aber noch das letzte Buch der Reihe aus, weshalb ich nicht weiß, wie das ganze ausgeht). Ich meine, dass die Bücher laut Disney jetzt ja nicht mehr zum Kanon gehören, deshalb ist der Inhalt sowieso hinfällig.
    Mir hat in Episode VII nicht wirklich gefallen, dass das Imperium immer noch oder schonwieder so stark ist und die Rebellen immer noch oder schonwieder so außenseitermäßig daherkommen, da ist die Zahn-Trilogie glaubwürdiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.