The Returned S1E1

Filmherum:4/54 von 5 Sterne von Dominik
Besucher:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,20 von 5 Sterne (5 Bewertung(en))

Ich habe mir erlaubt, einen Blick auf die Serie „The Returned“ zu werfen, in der verstorbene Menschen in ihr altes Leben zurückkehren und nicht mehr wissen, was geschehen ist. Episode 1 konzentriert sich dabei auf die kleine Camille, die bei einem Busunglück stirbt. Jahre später kehrt sie zurück in ihr Elternhaus, als wäre nie etwas passiert.

Düstere Optik, Herzschlag-Soundtrack und Darsteller mit überrascht-traurigen Gesichtern. „The Returned“ fängt gut und interessant an, konnte mich aber noch nicht vollständig in ihren Bann ziehen. Die Charaktere scheinen allesamt vielversprechend und die Neugier darauf, warum die Toten zurückkehren, wird mich dazu bewegen, die Serie weiter zu verfolgen. Einen Wermutstropfen gibt es allerdings auch: Aktuell habe ich das Gefühl, als wurde nur (gut) von diversen Filmen mit ähnlicher Thematik abgeguckt. Ein eigener Weg ist noch nicht vollständig ersichtlich, obgleich bereits in Episode 1 zahlreiche, serientypische Verknüpfungen erfolgen. Bisher getrennte Wege werden sich demnach kreuzen und nach und nach wird wohl der wahre Grund für die Massen-Auferstehung ersichtlich.

the-returned-1_72dpi the-returned-3_72dpi the-returned-2_72dpi

Neben der düsteren Optik dominiert vor allem eine nervenzerreißende Stille. Damit ist „The Returned“ ganz sicher kein „Breaking Bad“ oder irgendeine andere, actionreiche Serie, sondern Mystery und Drama in Hochform. Wie gesagt, bin ich sehr gespannt, wie es weitergeht. Vorher allerdings werde ich die 5. Staffel von „Breaking Bad“ noch gar abarbeiten. 😉

Fazit

Auf den ersten Blick nachmacherisch und vielversprechend zugleich. Wenn der Mystery-Faktor erhalten bleibt oder gar noch gesteigert werden kann, kommen Fans des Genres voll auf ihre Kosten.

Die erste Folge darf übrigens jeder gratis sehen!

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Das könnte dir auch gefallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.