• News
  • 24. Jan 2013      4

Dakota Fanning nervt

Jetzt aber: DISKUSSIONSSTOFF! Ich mag die nicht. Ich mag das Gesicht nicht. Ich finde nicht, dass sie besonders gut schauspielern kann. Ich find die blöd. Und dass sie demnächst in „The Last of Robin Hood“ als Teenager-Freundin der Hollywood-Legende Errol Flynn mitspielt, interessiert mich nicht. Euch etwa?

Jetzt ist es raus. Andere Meinungen dazu? Würde mich echt einmal interessieren. Es gibt tatsächlich ein paar so Hass-Actors da draußen, von denen muss ich nur hören, und schon vergeht mir die Lust auf einen Film.

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

4 Responses

  1. donpozuelo sagt:

    Also die kleine Dakota fand ich damals ja noch echt niedlich. In letzter Zeit ist sie mir aber auch nicht mehr so häufig aufgefallen. Ich weiß zwar, dass sie bei den „Twilight“-Dingern mitgespielt hat, aber die habe ich ja zum Glück nicht gesehen. Ob sie nun nervt, kann ich also noch nicht beurteilen 😉

    • In Twilight hatte sie nur einen Gesichtsausdruck. Äh, jetzt wo ich drüber nachdenke: Kristen Stewart nervt auch.

      Ich hätte übrigens ein paar tolle Negativbeispiele: Das Geschrei in „Krieg der Welten“ oder ihr dummes Gesicht im langweiligen „Mann unter Feuer“. Boah, das Mädel..!! Äh, die Frau. Ist ja schon so weit, oder?

  2. Khitos sagt:

    Nichts gegen das kleine Ding!
    Ich hab sie nicht so oft spielen sehen, aber wie kann man gegen sie was haben?

    Was ist mit Elle Fanning? Es gibt ja mehrere, falls man eine davon nicht mag 😀

    • Dass es davon mehrere gibt – das wäre jetzt nicht wirklich nötig gewesen. Wirklich nicht. Jetzt geht’s mir noch schlechter.

      Aber zu deinen Fragen: Schau mal bei meinem Kommentar zum don. 😉 Das sind 2 tiptop Beispiele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.