• News
  • 26. Aug 2013      2

Ben Affleck ist Batman

Da macht man nur ein paar Tage kreative Pause, schon ist Ben Affleck Batman. Soweit ich das nachgelesen habe, hat er sogar für ein paar mehr Batman-Filme unterschrieben, sofern die Sache gut läuft.

Und jetzt? Die (Gegen-)Stimmen sind so laut, dass sogar schon eine Online-Petition gegen ihn als Batman läuft. Klar, vom ersten Feeling her springt mir immer wieder der George Clooney-Batman in den Sinn. Das muss aber nicht sein. Denn wenn Affleck eine gute Eigenschaft für den Charakter mitbringt, dann sein versteinertes Gesicht. Unter der Maske käme das bestimmt cool.

Ich sage, man sollte dem Jungen eine Chance geben. Er wird ganz sicher keinen smarten Bruce abgeben, aber vielleicht verleiht er der Figur ja das gewisse etwas. Und wenn nicht? Die Nolan-Batman-Filme liegen jederzeit auf Blu-ray bereit.

Und wenn es um gute (Gerüchte-)Alternativen geht, Josh Brolin und Co. sind ja damit aus dem Rennen. Klar wäre Brolin eine gute Alternative gewesen, aber möchtet ihr diesen Griesgram wirklich als Batsi? Batman ist nicht nur der immergrimmige Flattermann, sondern auch ein Playboy. So wie es aussieht, wird Batman in den zukünftigen Filmen also kein alter Mann sein und somit immer noch seine Klauen nach Frauen ausstrecken. Und sollte man auf diesen Aspekt setzen, hätte meiner Meinung nach Affleck die Nase vorne.

Warten wir es doch einfach einmal ab. Nach dem doch eher enttäuschenden „Man of Steel“ erwarte ich sowieso nicht allzu viel von den kommenden DC-Filmen. Ggf. werde ich gerade deshalb positiv überrascht. Und wenn nicht? Wen interessiert’s…

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan… Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

Das könnte dir auch gefallen!

2 Responses

  1. donpozuelo sagt:

    Danke… und das gleich zweimal. Den Clooney hatte ich da auch irgendwie sofort im Kopf. Und ja, man sollte doch einfach erstmal abwarten. Ich bin im Moment auch nicht so begeistert von der Wahl, da es sicherlich noch andere Optionen gegeben hätte, aber noch hat man nichts gesehen, also kann man auch nicht meckern.

  2. Naja, eine Chance müssen wir ihm ja jetzt geben. Erfreut bin ich darüber trotzdem nicht. Ben Affleck hatte jetzt schon sehr viele Chancen mich nicht von ihm zu überzeugen. Er gehört hinter eine Kamera und nicht davor. Denn ausschließlich da hat er mich bisher beeindrucken können…
    Naja, dafür können wir uns dann ja jetzt schonmal auf Matt Damon als „Robin“ freuen 😉

    Alles in allem bleibt aber nur zu hoffen das sie „Man of Steel“ noch kitten können. Immerhin haben wir schauspielerisch im Moment den stärksten Superman aller Zeiten… der leider in einer schlechten Story festgesteckt hat… ^^“

    Was DC-Material an sich angeht, so verlasse ich mich da auch eher auf die Serien, die uns CW noch präsentieren wird. Immerhin basteln die nach dem Erfolg von Arrow jetzt auch an einer Serie zu meinem liebsten Helden – dem Flash! Vielleicht sollte DC einfach Marvel die Filmwelt lassen. Da haben sie eh keine Chance mehr. Dafür sollen sie ihr Serien-Netz ausbauen. Da könnte man auch soooo viel rausholen…

    MfG, Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.