• News
  • 17. Feb 2016      1

Ab 18: Wolverine 3!

„Deadpool“ macht es vor: R-Rated-Filme kommen beim Publikum gut an. (In Deutschland sogar schon ab 16.) Auch der nächste und letzte Wolverine-Solo-Film mit Hugh Jackman in der Hauptrolle soll eine FSK 18 Freigabe (ggf. auch FSK 16 Freigabe – je nach Lust und Laune der Prüfer) erhalten.

Was heißt das für uns? Wolverine ist nun mal ein zäher Bursche, der gerne austeilt. In den Comics, sowie in dem überaus brutalen (und guten) Videospiel, darf er auch gerne mal in die Berserker Rage verfallen und aus lauter Blutdurst mit dem Schnetzeln gar nicht mehr aufhören. Vielleicht dürfen sich Fans ja auf genau das freuen. Vielleicht trifft Wolverine aber auch auf Deadpool oder wir erleben tatsächlich unsere „Old Man Logan“ Story, frei nach der wirklich tollen Comicvorlage.

Ich persönlich habe ja nichts dagegen, dass die Filme erwachsener werden, schließlich bin ich das auch. Doch was ist mit der jungen Generation? Oder setzt man beim Jackmans letztem Abenteuer eher auf die vertraute Fangemeinde, die mit ihm erwachsen geworden ist?

Sei es wie es sei: Ich hoffe, dass Teil 3 besser wird als seine beiden Vorgänger, die meiner Meinung nach zu wenig zu bieten hatten.

Geplanter Kinostart: 2. März 2017

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan… Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

Das könnte dir auch gefallen!

1 Response

  1. Velverin sagt:

    Also The Wolverine fand ich gar nicht so schlecht. Und wird vermutlich für mich über Old Man Logan stehen, denn die Storyline gefiel mir nicht besonders.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.