Beendet: Schweinskopf al Dente Gewinnspiel

Das Gewinnspiel ist beendet. Die Gewinner werden bald bekannt gegeben.

Zum Start des mittlerweile 3. Kinoabenteuers unseres bayerischen Lieblingskommissars Franz Eberhofer am 11. August verlose ich zwei Gewinnpakete zum Film!

Gewinnt!

2x gibt es zu gewinnen: je 2 Kinokarten und 1 Hörspiel

So gewinnst du!

Schreibe in einem Kommentar, was du als bayerischer Polizist so alles in einem verschlagenen Nest wie Niederkaltenkirchen anstellen würdest. 🙂 Unter allen Teilnehmern werden die Preise ausgelost!

Gewinnspielende: 7. August 2016

Kurzinhalt: Dorfpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) kommt nicht zur Ruhe. Irgendwas ist ja immer los, selbst in der tiefsten bayerischen Provinz Niederkaltenkirchens, wo Eberhofer seinen Beruf als Gesetzeshüter mit der ihm eigenen bajuwarischen Entspanntheit ausübt. Damit ist es aber wieder einmal vorbei: Franz‘ On-Off-Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff) hat ihn kurzerhand verlassen, um mit ihrem italienischen Verehrer in einer Pizzeria am Gardasee neu durchzustarten. Denn der Franz ist ja nicht bereit zu einem Bekenntnis. Zudem ist da noch die unangenehme Sache mit dem Küstner (Gregor Bloéb), einem entflohenen Psychopathen, der auf Rache sinnt. Ganz oben auf seiner Liste: Franz‘ Vorgesetzter Moratschek (Sigi Zimmerschied), der die Panik kriegt, als er nachts einen blutigen Schweinskopf in seinem Bett vorfindet. Moratschek erklärt Franz zu seinem persönlichen Bodyguard und quartiert sich zum eigenen Schutz kurzerhand auf dem Eberhofer-Hof ein. Zum Glück kann sich Franz – wie immer – auf seinen Freund Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) verlassen…

Teilnahmebedingungen: Um teilnehmen zu können muss die korrekte Mailadresse angegeben werden, damit der Gewinner nach Gewinnspielende kontaktiert werden kann. (Die Mailadresse wird nicht an Dritte weitergegeben.) Die Ziehung des Gewinners erfolgt nach dem Zufallsprinzip. Sollte sich der Gewinner binnen 2 Wochen nach Bekanntgabe/Kontaktierung nicht melden, wird der Gewinn freigegeben und erneut ausgelost. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich und der Gewinn ist nicht übertragbar. Der Gewinnversand erfolgt nur innerhalb Deutschlands. Filmherum behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel vorzeitig zu beenden, sowie die Teilnahmebedingungen jederzeit zu ändern.

© 2016 Constantin Film Verleih GmbH / Bernd Schuller

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Das könnte dir auch gefallen!

10 Responses

  1. Mya Faye sagt:

    Ach, ich würde es wohl recht ruhig angehen lassen xD
    Wahrscheinlich würde ich immer durch die Gegend fahren um überall zu schauen, das alles in Ordnung ist. So lernt man dann die Leute und die Umgebung kennen, fast wie Urlaub 😉

  2. Mathias sagt:

    Es einfach ruhig angehen lassen 🙂

  3. elke chandler sagt:

    ich glaube ich würde des nächtens mit Sirene und Blaulicht durch den Ort fahren, mal sehen ob schon alle schlafen ,;)

  4. Juudy sagt:

    Ich würde gemeine Radldiebe schnappen!!! 😉

  5. Matti sagt:

    Mei als guter Polizist würde ich ab und zu nach dem Rechten sehn… – abends gehts ins Wirtshaus zum Karten spieln hahaha

  6. Sonja sagt:

    Ich würde Flüchtlinge im Bauernhof einquartieren und mal sehen, was passiert 🙂

  7. Madita sagt:

    Huhu,
    als Frau würde ich den bösen Buben zeigen, wer die Hosen anhat =D Und dafür sorgen, dass es im Dorf Zusammenhalt gibt und sich alle sicher fühlen. Vielleicht auch ab und an mal mit Karacho die Feldwege entlang düsen =D
    LG Madita

  8. Gudrun sagt:

    Ich würde die Metzgerei bewachen um näher bei den guten Leberkässemmeln zu sein! 😋😋

  9. Nadine sagt:

    Ich würde es eher ruhig angehen lassen und abends im Wirtshaus beim Karteln nach dem Rechten sehen 🙂 Aber ab und an mit Blaulicht und Sirene durch die Gegend fahren muss schon sein 🙂

  10. Sabine sagt:

    ich würd als Polizistin halt schaun, das alles sei Recht und Ordnung hat 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.