Lommbock (2017) Filmkritik

Filmherum:4/54 von 5 Sterne von Dominik
Besucher:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(No Ratings Yet)

Vor „Lommbock“ war da „Lammbock“. Um genau zu sein, 16 Jahre vorher feierte die Kiffer-Komödie einen der größten deutschen Erfolge, und das zurecht. „Lammbock“ sehe ich mir auch heute noch gerne an, sei es wegen des einzigartigen, zugleich recht dämlichen und doch gut verträglichen Humors oder wegen Lucas Gregorowicz, Moritz Bleibtreu und Wotan Wilke Möhring als scheiße noch eins, fluchend-genialen Torret-Frank.

„Lommbock“ knüpft quasi nahtlos an „Lammbock“ an. Die beiden Freunde treffen sich wieder und durchleben eine absolut irre, gemeinsame Zeit. Dabei gibt es vertraute Hochs und Tiefs, bzw. eigentlich hauptsächlich „Highs“, schließlich steht das Kiffen einmal mehr im Vordergrund. Doch nicht nur die per Rauch übertragenen Synapsen-Freude macht diesen Film gut. Die Ideen im Film sind frisch und die (Haupt-)Darsteller so sympathisch wie eh und je, wenn auch (zumindest optisch) reifer.

Ein Arbeitskollege, der den Film vor mir sah, meinte, dass „Lommbock“ von seinen peinlichen – wenn auch genialen – Szenen lebt. Der Film ist so furchtbar nachvollziehbar, dass es weh tut. Und in der Tat – nicht umsonst „zitiere“ ich meinen werten Kollegen. „Lommbock“ zeigt das Leben, wie es peinlicher und schräger nicht laufen könnte. So manch eine Situation hat man selbst schon durchlebt, wenn auch nicht auf diesem Level. Und so hält uns der Film einen ulkigen und von Übertreibung gezeichneten Spiegel vor, der es in sich hat.

Nach dem doch sehr guten ersten Teil, stelle ich „Lommbock“ doch direkt auf den Platz des Silbermedaillen-Gewinners. Die Fortsetzung steht seinem Vorgänger in kaum etwas nach. Die Macher wussten ganz genau, wie man diesen Stoff (hihi) zeitgemäß ins Jahr 2017 überträgt, ohne dabei die Tugenden des Originals außer Acht zu lassen.

Machen wir es kurz: Trotz diverser, besonders peinlicher, Situationen mochte ich den Film wirklich sehr. „Lommbock“ ist einfach ein Gute-Laune-Film, den ich mir nicht zum letzten Mal angesehen habe. (Das nächste Mal dann allerdings im Doppelpack mit Teil 1.)

Ach ja. Dürfte ich noch erwähnen, wie genial ich das Plakat & Cover der DVD finde?

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan… Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.