Return Of The Living Deadpool Comic Review

Filmherum:4.5/54.5 von 5 Sterne von Dominik
Besucher:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Noch keine Bewertung. Jetzt bewerten!

Deadpool, Deadpool, Deadpool – Ryan Reynolds schleudert den Antihelden mit dem großen Maul auf die vordersten Kinoränge und sorgt natürlich auch dafür, dass die eh schon beliebten Deadpool-Comics einen weiteren großen Satz nach vorne machen. So fühlte auch ich mich gezwungen dieser unsterblichen Nervensäge eine weitere Chance zu geben, und was soll ich sagen, es hat sich erneut sehr gelohnt.

Return Of The Living Deadpool ist die Fortsetzung zu „Night Of The Living Deadpool“. Das wusste ich. Dennoch habe ich den Vorgänger nicht gelesen. Genau das stellt sich im Nachhinein als Missetat heraus, schließlich ist Return Of The Living Deadpool nicht nur ein großartiger Deadpool-Comic, sondern auch eine wunderbar-verdrehte Hommage an die vertrauten Vorlagen wie „The Walking Dead“.

Weiter geht es nach der…

… Leseprobe

Return Of The Living Deadpool erzählt die Geschichte von vielen Deadpools. Deadpool höchstpersönlich impfte sich mit einem Mittelchen und ließ sich von den urplötzlich aufgetauchten Zombiehorden auffressen. Die Zombies verwandelten sich daraufhin in Deadpools aller Art. Deadpool selbst allerdings wurde von ihnen verstoßen, schließlich ist dieser kein Ex-Zombie und denkt demnach auch (ein Stück weit) anders. Nun ist es an ihm und seiner neuen Freundin den zahlreichen Deadpools den Gar auszumachen, da diese noch bedeutend schlimmer sind als die Zombies. Letzten Endes wollen viele Deadpools nur eines: Noch lebende Menschen in Zombies verwandeln, nur um sie daraufhin in weitere Deadpools zu verwandeln.

Zuviel Deadpool für euch? Glaubt mir, ihr werdet nicht genug davon bekommen können! Return Of The Living Deadpool begeisterte mich in vielerlei Hinsicht. Die Zeichnungen waren absolut großartig. Die Figuren waren wirklich wunderschön und detailliert gezeichnet, allen voran die Titelheldin sowie der original Deadpool. Zudem mochte ich das Spiel mit, bzw. ohne Farben unheimlich gerne. Schließlich verlieh lediglich das Rot unseres Titelhelden der Geschichte seinen kleinen aber feinen Farbanstrich. Der Rest wurde in ansprechendsten Schwarz-Weiß gehalten. Deadpool selbst lässt wie immer absolut lockere Sprüche los und die Geschichte ist auch für jemanden ohne Vorkenntnisse ansprechend und durchschaubar.

Was ich mir nun vorgenommen habe? Heft 1 („Night Of The Living Deadpool“) im Nachhinein besorgen und damit mindestens genauso viel Freude haben. Bitte, bitte bitte mehr davon!

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

Das könnte dir auch gefallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.