Justice League 15 Comic Review

Filmherum:4.5/54.5 von 5 Sterne von Dominik
Besucher:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Noch keine Bewertung. Jetzt bewerten!

Überraschung, Überraschung. Atlantis wird angegriffen und Aquaman stellt sich gegen die Justice League. Eine großartige Geschichte voller Wendungen, fantastischen Bildern und derben Folgen. Atlantis führt Krieg gegen die Menschen. Natürlich beginnt alles mit mehreren Überflutungen. Doch die Bilder und Geschehnisse dazu sind überwältigend. Sintfluten, Todesopfer, Panik und hilflose Superhelden. Selten erlebt man, dass Superman dumm aus der Wäsche guckt, diesmal aber ist es soweit. Und wenn man am Ende denkt, dass alles wieder gut wird, zieht einen der abgrundtief böse Cliffhanger am Ende zurück auf den Boden der Tatsachen. Die Menschheit scheint verloren.

Diese Geschichte hat mich gefesselt. Ich habe mich sozusagen durch die Seiten hindurch geschlungen, war begeistert von der Geschichte und den Zeichnungen und enttäuscht, als ich am Ende der Seiten angekommen bin. „Justice League“ verschmilzt mit dieser Ausgabe mit dem Event „Der Thron von Atlantis“, den ich mir sicher noch genauer ansehen werde. Denn wenn Superman und Wonder Woman in Metropolis gemeinsam einen Flugzeugträger auffangen müssen und dennoch nicht alle Menschen retten können, dann ist das Dramatik pur!

„Justice League 15“ ist ein Must-Read für alle Fans der Reihe. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht, zumal man endlich wieder mehr von den Charakteren erfährt und die Entwicklungen derer stets voran gehen. Die Serie ist allgemein eine der besten, die DC aktuell abliefert!

Wertung der „Teen Titans“ im Heft nur kurz: Unterhaltsam, 4/5.

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.