Fear Itself – Nackte Angst 7 Comic Review

Filmherum:3.5/53.5 von 5 Sterne von Dominik
Besucher:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(No Ratings Yet)

Ende, Aus, Mickey,… äh, Thor und Co. „Fear Itself“ endet mit Band 7 und lässt ein Actionfeuerwerk los, dass man vor lauter Farben nicht mehr weiß, wie einem geschieht. Ich muss gestehen, dass Band 7, bzw. der Abschluss von „Fear Itself“, der sich nicht über den ganzen Band erstreckt, mehr BUMM als BLA ist. Schlecht ist das aber keinesfalls. Nach seitenweise Freude für die Augen ist man glücklich und traurig zugleich, dass „Fear Itself“ hier endet.

Zuviel Tiefe darf man also nicht erwarten. Lediglich die darauffolgenden Geschicht(ch)en greifen wieder etwas mehr in die Storykiste und sind gut geschrieben. Hier wurde der Actionpegel sehr zurückgedreht, sodass man sich voll und ganz auf den Inhalt konzentrieren kann.

Aber kurz zurück zum Abschluss von „Fear Itself“. Manch ein Vorgängerband war spannender, schöner geschrieben oder ebenso actionreich. Dennoch liefert Nr. 7 einen gelungenen Abschluss für die Storyline. Ich war zwar nicht sonderlich entsetzt oder überrascht, fühlte mich aber immerhin bestätigt mit diesem Ende. Schade ist, dass den Hammerträgern in diesem Band so gut wie keine Beachtung mehr geschenkt wurde, was letztendlich auch zur etwas schlechteren Wertung führt. Die Behämmerten hatten schließlich viel Potential, das sie fast immer verschenkten.

Overall Fazit

„Fear Itself“ als Komplettpaket ist eine gute Serie, die vor allem Actionfans anspricht. Alle Hefte sind toll gezeichnet und überzeugen sehr oft mit großflächig angelegten Zeichnungen, bzw. Actionszenen.

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan… Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Das könnte dir auch gefallen!

8 Responses

  1. Owley sagt:

    Fand ich eine ganz ordentliche Serie, von der ich einige Aspekte (die Hämmer z.B.) durchaus gern als Film umgesetzt sähe…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.