Before Watchmen: Nite Owl Comic Review

Filmherum:5/55 von 5 Sterne von Dominik
Besucher:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sterne (1 Bewertung(en))

So ein bisschen glücklich bin ich ja schon. „Nite Owl“ ist der erste „Before Watchmen“-Band, der richtiges „Watchmen“-Feeling aufbrachte. Nicht, dass die anderen Bände schlecht gewesen wären, aber diese Geschichte wusste zu fesseln und hatte einige essentielle Bestandteile, die zukünftige Ereignisse aus „Watchmen“ sinnvoll erklären.

In „Before Watchmen: Nite Owl“ erleben wir die Entstehungsgeschichte der Nite Owl, die wir aus dem Comic und Film „Watchmen“ kennen. Bevor Dan allerdings zu Nite Owl wird, durchlebt er eine schwere Kindheit und muss sich seine Superheldentätigkeit erst erkämpfen. Als es dann aber soweit ist, erleben wir im Comic genau die Art von Charakter, die wir in „Watchmen“ lieben gelernt haben. Denn einerseits ist er in seinem Kostüm gnadenlos, andererseits ein großer Denker und ein kleiner Tollpatsch. Vor allem aber ist er eines: Ein wahrer Held, der gutes tun will.

J. Michael Straczynski wusste haargenau, wie man die Seele dieses Charakters einfängt. Zudem bewies er mit diesem Band, dass er auch ein gutes Händchen für Rorschach hat. Schlussendlich gehört dieser zu Nite Owl wie Milch in den Kaffee. Die Beziehung der Beiden Superhelden ist schwierig, aber auch notwendig. Zusammengewürfelte Freunde, verbunden durch indirekt aufeinander bezogene Einzelschicksale. Wo der eine versagt, siegt der andere. Sozusagen das perfekte Team. In diesem Band wird genau das und vieles mehr vermittelt. Dazu wachsen einem die Charaktere mindestens genauso schnell wieder ans Herz, wie einst beim Lesen von „Watchmen“.

Und als ob das nicht genug wäre: „Nite Owl“ erzählt endlich eine wichtige Vorgeschichte zu Alan Moore’s Meisterwerk. Einiges wird aufgeklärt, vieles wird klarer. Vor allem aber scheint es nie so, als wäre es unstimmig. Im Gegenteil. Genau so – falls überhaupt – stellte ich mir die Vorgeschichten dieser beiden Charaktere vor.

„Before Watchmen: Nite Owl“ ist ein großartiger und wohl durchdachter Comicband mit sehr guten Zeichnungen, Witz, Charme und Action.

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Das könnte dir auch gefallen!

3 Responses

  1. Und ich hatte mich schon gewundert, wo diese Review bleibt! 😉 Kann ich alles unterschreiben was du sagst, auch wenn der Band in seiner Gesamtheit bei dir besser weggekommen ist und für mich „Minutemen“ noch knapp die Nase vorn hat – aber du hast Recht, endlich wird mal etwas Substanzielles beigesteuert!

    Bin – nachdem ich ein paar der Vorschau-Seiten auf mycomics.de überflogen habe – jetzt doch sehr gespannt auf „Ozymandias“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.