The Frighteners

Filmherum:4/54 von 5 Sterne von Dominik
Besucher:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(2 votes, average: 4,50 out of 5)

„The Frighteners“ ist toll! Auch heute noch gefällt mir der Film durch seine tollen Effekte, viele Schockmomente, den guten Witz und vor allem natürlich Michael J. Fox. Horrorfans, die verwundert die Augenbraue hochziehen, sollten dringendst in die Videothek huschen und diesen mehr als gelungenen Film, rund ums Thema Tod und Geister, nachholen. „The Frighteners“ ist längst Kult und mehr als nur ein Geheimtipp!

Bild

Das Bild hat mich absolut positiv überrascht. Trotz einiger Schmutzpartikel, die aber nie wirklich störend wirken, ist das Bild sehr gut! Vor allem die Schärfe und die knackigen Farben haben mir sehr gut gefallen.

Dass die Aura um die Geister in Bildrauschen aufgeht, liegt möglicherweise an den doch sehr alten Effekten. Hier hätte man schon fast nochmal die CGI-Spezialisten beanspruchen müssen. Aber wisst ihr was? Der Film ist alt und es steht ihm gut!

Kurz und knackig: Nicht herausragend, aber empfehlenswert! Und das für einen Film aus dem Jahre 1996.

Ton

Der Ton tut mehr oder weniger das, was er tun soll. Er bringt die Stimmen klar rüber, ist übertrieben laut bei Actionszenen und Schockmomenten und hat sogar den einen oder anderen gut gelungenen Surround Effekt. Mir persönlich wurde der Center ein wenig überbeansprucht und die Abmischung hätte auch besser sein können.

Beim Ton gilt kurz und knackig: In Ordnung.

Extras

Es gibt nahezu unzählige Making Of Schnipsel. Leider blieb uns der stärkere Director’s Cut verwehrt. Aber gut. Wer damit leben kann, bekommt die volle Ladung Bonusmaterial (in SD), gepaart mit der vollständigen Headshot-Szene.

Fazit

Ja, „The Frighteners“ muss man einmal gesehen haben. Der Film bietet eine tolle Atmosphäre mit auch heute noch ansehnlichen Effekten und perfekt eingesetzten Schockmomenten. Die Blu-ray unterstreicht den Film vor allem durch das sehr gute Bild. Der Ton hat durchaus seine Höhepunkte und die vielen Making Of’s bieten ausreichend Stoff für den Bonus-Fan.

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan… Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

2 Responses

  1. Rob sagt:

    Ah, eine „Frighteners“-Kritik, sehr schön. Der Film ist wirklich in Würde gealtert. Und man merkt ihm in jeder Szene an, dass sich Peter Jackson im Gruselgenre zu Hause fühlt. Michael J. Fox in der Hauptrolle ist natürlich auch ein nicht zu unterschätzender Pluspunkt.

  2. samploo sagt:

    Der Film ist wirklich eine kleine Perle. Umso frustrierender ist es, dass der Directors Cut immer noch nur im O-Ton zu haben ist.
    Ich habe zwar nichts dagegen Filme im O-Ton zu gucken, aber manchmal moechte man auch mal die dt. Fassung genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.