5 Filme, die ich schon immer sehen wollte, aber nie dazu gekommen bin

Gorana von der ERGOthek startete eine schöne neue Topliste zum Mitmachen: „Die 5 BESTEN am DONNERSTAG“. Gerne nehme ich hier Teil und hoffe, dass ihr meinem Beispiel folgt. 🙂

In der ersten Ausgabe geht es um die „5 Filme, die ich schon immer sehen wollte, aber nie dazu gekommen bin“. Nun denn. Nach kurzer Überlegung kam ich zu folgendem Ergebnis:

  1. 13 Assassins – Ein Film, den ich schon mehr als einmal im Warenkorb hatte, dann aber immer wieder herausnahm. Und um ehrlich zu sein: Keine Ahnung warum.
  2. Requiem for a Dream – Aus Angst vor den Nachwirkungen.
  3. 2001: Odyssee im Weltraum – Ich weiß nicht, warum ich den Film nie angesehen habe, aber ich werde es noch tun. Das nehme ich mir schließlich schon seit Jahren vor.
  4. Ferris macht blau – Ich möchte da endlich mal mitreden können. 🙂
  5. Der Pate – Diese Aussage ist mit Vorsicht zu genießen. Ich bin mir nämlich nicht sicher, ob ich die Reihe nicht schon einmal gesehen habe. Jedenfalls kann ich mich nicht mehr daran erinnern.

Es gibt die unterschiedlichsten Gründe, warum ich viele Filme (mehr als nur diese 5) seit Ewigkeiten auf einer mehr oder weniger geheimen Liste habe. Einer mag wohl das Problem des Streamings sein, dem sich Bullion so schön widmet. (Bei mir gab es dazu auch schon mal einen (und noch einen) Beitrag.) Ständig sucht man durch das Angebot, und selbst dann wenn einer dieser Filme verfügbar ist, entscheidet man sich für einen anderen. Vielleicht weil dieser aktueller ist oder man einfach gerade keine Lust auf einen Film von seiner Liste hat.

An Gorana gerichtet: Sehr schöne Sache, weitermachen!

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Das könnte dir auch gefallen!

11 Responses

  1. Gorana sagt:

    Hach, wie schon meinen Banner auf deiner Seite zu sehen. Danke fürs mitmachen. Freut mich ganz besonders, dass DU dabei bist. Ich werde auf jeden Fall weitermachen.

    Ausser 13 Assassins, kenne ich alle Filme und kann natürlich alle weiterempfehlen. Pate und 2001 habe ich auch erst kürzlich nachgeholt, und somit endliche diese ewige Lücke gefüllt, und ich habe es nicht bereut. 2001 zählt nun sogar zu meinen Lieblingsfilmen, ist aber halt Kunst und geht echt lang … muss man mögen. Pate war gut, aber jetzt nicht unvergesslich. Requiem for a Dream muss ich auch mal wieder sehen. Ich finde nicht dass du Angst haben musst, es gibt schlimmere Filme als den. Es geht eben um alle möglichen Süchte, und die werden schön realistisch dargestellt. Toller Film. Den solltest du bald nachholen. Und last but not least … WAS? DU KENNST FERRIS NICHT?

  2. bb sagt:

    Danke für die Verlinkung! Und eine schöne Wahl, von der es auch ein Film auf meine Liste schafft. Dauert aber noch ein wenig… 🙂

  3. Du musst wirklich „Ferris macht blau“ gucken. Das ist wahrscheinlich einer meiner absoluten Lieblingsfilme aller Zeiten :’D

    Ansonsten bin ich gerade am überlegen was denn total an mir vorbei gegangen ist. Ich weiß das es sehr viele Klassiker aus den 80s/90s gibt, die ich nie gesehen habe. Da bin ich auch echt hinterher das mal nachzuholen, aber ich komme einfach nicht dazu. Namentlich fallen mir da gerade auch nur „Stirb langsam“ und „Die Goonies“ ein, aber das ist wohl schon schlimm genug ^^“

  4. bullion sagt:

    Mensch, ich hatte mich doch schön für den Link bedankt und deine Liste gelobt. Wo ist denn mein Kommentar hin? Hilfe!

  5. Wortman sagt:

    *örks* 2001… drei Versuche, dreimal eingepennt… der Film ist mir zu doof.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.