Samuraitugenden und „47 Ronin“

„47 Ronin“ läuft seit letzten Donnerstag im Kino. In einer kleiner Aktion zum Film soll erläutert werden, was die Samuraitugenden ausgewählter Blogger sind. Ich bin einer dieser 4 Samurai und mittlerweile schon ganz schön im Verzug. Deshalb feuer ich das Ding heute raus und hoffe, dass es keiner auf Messers Schneide legt. 😉

Es gibt lediglich ein Problem bei der Geschichte: Ich persönlich bin kein besonders guter Samurai, kenne da aber einen und bin froh, dass er sich für ein Interview bereitstellte.

Ein Samurai, kein Wort

Dominik: Guten Tag Buzzubashi Keiki, schön, dass Sie sich für ein Interview bereit stellen. Wie Sie wissen, geht es darum, die größten Samuraitugenden prominenter Personen zu erfahren. Wir wissen durch Ihre zahlreichen Filme, dass Sie einen Ninja-Schlag beherrschen wie kein anderer. Doch wie sieht nun Ihr Leben als Samurai aus?

Buzzubashi Keiki:
buzzakutsu

Dominik: Groß und bedeutend? Ich verstehe, das ist wirklich sehr interessant. Wie kommt das? Wie schaffen Sie das?

Buzzubashi Keiki:
buzzakutsu2

Dominik: Mit dem Schwert. Logisch, ja! Eine letzte Frage noch. Die Leser können Sie aktuell ja nur im… Tarnmodus sehen. Würden Sie für uns vielleicht nur einmal Ihr Gesicht zeigen?

Buzzubashi Keiki:
buzzakutsu3

Dominik: Vielen Herzlichen Dank und bis zum nächsten Mal!

Der gute Buzzubashi Keiki ist gleich wieder ausgeflogen. Irgendwas von bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter sprach er, dann war er weg. Jetzt bin ich sehr gespannt, was meine Bloggerkollegen so verlauten ließen. Ihr sicher auch, oder? Dann nix wie hin zu Kino7, wewantmedia und myofb!

Ein paar Infos zu „47 Ronin“

Story: Als ihr Fürst heimtückisch ermordet wird, bleibt 47 entehrten Ronin (= herrenlose Samurai) nur die Verbannung – deshalb wollen sie Rache. Der Krieger Oishi (Hiroyuki Sanada) und seine Gefährten sind dabei auf die Unterstützung des Halbbluts Kai (Keanu Reeves) angewiesen, müssen ihn aber zunächst aus der Sklaverei befreien. Kai wurde einst vom Fürsten aufgenommen und erzogen und liebt seit langem die Tochter seines Herren. Obwohl die Ronin das Halbblut ihre Abneigung spüren lassen, schließt Kai sich ihrer Gruppe an und steigt schließlich sogar zum Anführer auf. Gemeinsam versuchen sie die Festung des Feindes zu stürmen und die Ehre ihres Fürsten wieder herzustellen. Doch auf dem Weg dorthin müssen sie sich gegen ihre Feinde, zu denen nicht nur Fabelwesen und eine verführerische Hexe zählen, wehren.

Zum Abschluss

Ein Gewinnspiel zum Film gibt es seit einiger Zeit auch auf Filmherum! Ihr solltet dringendst teilnehmen, um beispielsweise den coolen USB-Stick im Samuraischwert-Design zu gewinnen.

Wer übrigens Interesse an Buzzubashi Keikis Stirnband hat, schaut einfach mal bei Japanwelt online oder auf Facebook vorbei!

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan… Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

Das könnte dir auch gefallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.