(Epic) Trailer Music

Es ist kein neuer Trend, es ist kein alter Hut – Trailer Music. Seit einiger Zeit beobachte, bzw. behöre ich, wie Trailer durch den Einsatz von „epischer“ Musik den dazugehörigen Film gen Hollywoodolymp pimpen. Und dabei handelt es sich nicht zwangsweise immer um die Musik, die man auch im Film zu hören bekommt. Oftmals sind es „kleinere“ Künstler, die durch Chor-Gesang, heroische Gitarrenriffs und sphärische Klänge den Adrenalinspiegel pushen und damit die Lust auf einen Film – der ggf. nicht einmal ansatzweise so gut sein muss – hervorrufen.

Epicness vs. Einheitsbrei

Wenn man nur hin und wieder einen Trailer guckt und etwas für diese Art von Musik über hat, ist man stets aufs neue begeistert, vor allem im Zusammenhang mit den perfekt abgestimmten Bewegtbildern. Doch sobald man sich zurücklehnt, die Augen schließt und einen Trailer-Score nach dem anderen über sich ergehen lässt, lassen sich gewisse Parallelen nicht abstreiten. Im Gegenteil: Ich habe über Spotify mittlerweile derart viel Trailer Music gehört, dass ich gar keinen Favoriten mehr benennen könnte. Gut, es gibt den einen oder anderen, bzw. das eine oder andere Album, aber im Großen und Ganzen werde ich der Musik (leider) etwas müde.

Favoriten

Nun zum Herzstück meines Beitrags. Ich möchte euch natürlich meine Favoriten in Sachen Künstler und Alben nennen, sodass ihr auch etwas davon habt. Bitte beachtet, dass die Reihenfolge hier willkürlich ist. Mir gefällt jedes dieser Alben auf seine ganz besondere Art und Weise. So richtig einen Favoriten habe ich nicht, wenn auch „Colin Frake On Fire Mountain“ von Two Steps from Hell mich zuletzt sehr zu begeistern wusste. Ich habe euch zudem iTunes-Links zum Reinhören (und – wenn gewünscht – auch Kauf) hinzugefügt.

  • Two Steps from Hell
    „Invincible“
    „Colin Frake On Fire Mountain“
    „Battlecry“
  • Audiomachine
    „Magnus“
  • Jack Trammell
    „The Fallout“
  • Nuclear Winter
    „The World Below“
  • Thomas Bergersen
    „Sun“
  • Corner Stone Cues
    „In Situ“
  • Future World Music
    „Zero Hour“
  • Zack Hemsey
    „Mind Heist“
  • Twelve Titans Music
    „More Than Human“

Da es hier nur um Trailer Music gehen soll, bitte ich auf Nennungen wie Hans Zimmer oder andere Größen in Sachen Film-Scores zu verzichten. Auf diese werde ich aber schon bald in einem gesonderten Beitrag eingehen. 🙂

Geniale Links zum Thema:

  • Auf meiner Suche nach immer neuer Musik in diesem Bereich bin ich unter anderem auf diese Google+ Gruppe gestoßen. Die zahlreichen Mitglieder haben es sich zur Aufgabe gemacht (unter anderem auch Trailer Music) zu sammeln, diese zu bewerten, zu empfehlen oder manchmal auch davon abzuraten. Werft einfach mal einen Blick darauf!
  • Dieser Youtube-Kanal begeistert in regelmäßigen Abständen (sehr) guten Tracks.
  • Der Blog nameofthesong beschäftigt sich genau mit dem, was der Titel aussagt. So findet man dort oft Songs wieder, die man schon lange gesucht hat.
  • Auch soundtrack.net hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Songtitel aus Trailern/Teasern herauszufinden.

Zum krönenden Abschluss: Nennt mir doch bitte eure Favoriten zum Thema Trailer Music, sofern ihr welche habt, in einem Kommentar. Ich würde mich sehr freuen! 🙂

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

Das könnte dir auch gefallen!

6 Responses

  1. Schlopsi sagt:

    Two Steps from Hell sind natürlich Klassiker, aber Thomas Bergersen hat mich zu „Interstellar“ ja richtig verzückt. Ein Jammer, dass sie den Titel im Film nicht verwendet haben. Hatte was aus Zimmers alter Zeit…

  2. Topictag sagt:

    Man kann immer wieder E.S. Posthumus aus Trailern raushören. Ich kenne keine Band die so oft verwendet wird. Oft sind es nur bestimmte Passagen aus den Lieder, aber die erkenne ich immer wieder gerne heraus.

    Beispielsweise:
    http://youtu.be/VoaUYcwEpSw
    http://youtu.be/IJWgUUc-oNE
    http://youtu.be/GusLypfx7OQ

  3. Julia sagt:

    Tolle Idee für einen Artikel! Audiomachine ist bei mir ganz oben dabei was epische Trailermusik angeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.