Das sind die ‘Guardians of the Galaxy’ (Update)

Darf ich vorstellen? Das sind die (aktuellen) ‘Guardians of the Galaxy’ (aus der Marvel NOW! Serie), die uns ab dem 4. September 2014 im Kino beglücken:

  • Chris Pratt (Peter Quill/Star-Lord)
  • Zoe Saldana (Gamora)
  • Dave Bautista (Drax the Destroyer)
  • Update: Vin Diesel (Sprechrolle Groot)
  • Rocket Raccoon (noch ungewiss)

(Diese Liste werde ich erweitern, sobald mehr über die endgültige Gruppe bekannt ist.)

Des weiteren für den Film verpflichtet sind:

  • Benicio Del Toro (The Collector)
  • Michael Rooker (Yondu)
  • Djimon Hounsou (Korath the Pursuer)
  • Lee Pace (Ronan the Accusor)
  • Karen Gillan (Nebula)

Die Gruppe der Guardians aus der aktuell laufenden Marvel NOW! Comic-Serie besteht aus folgenden „Personen“:

  • Peter Quill/Star-Lord
    Er ist halb Mensch, halb Alien. Star-Lord will um jeden Preis die Erde beschützen und ist ganz nebenbei der Hauptcharakter und Anführer des Teams. Und bevor ich es vergesse, Frauen (ob menschlich oder nicht) landen generell mit ihm im Bett.
  • Drax the Destroyer
    Drax hieß früher Arthur Douglas, bis Thanos seine Familie auslöschte. Durch Kronos erlangte er Superkräfte, und scheint dadurch unendlich stark und beinahe unzerstörbar. Sein Ziel: Rache an Thanos!
  • Gamora
    Gamora ergeht es so ähnlich wie Drax. Ihre gesamte Rasse wurde ausgelöscht. Sie wurde allerdings von Thanos sozusagen großgezogen und zu einer Kampfmaschine ausgebildet und umfunktioniert. Auch sie ist sehr stark, hat Heilungskräfte und alles was man eben für’s Ferienlager so braucht. Apropos Ferienlager: Zoe Saldana offenbarte, dass sie als Gamora grün wird, wenn sie böse ist und sogar wenn sie… nun ja, Lust bekommt. 😉
  • Rocket Raccoon
    Der waffengeile Waschbär scheint neben Kampfeslust sogar eine Art Vorgeschichte zu besitzen und nicht nur der „notwendige“ Comic-Sidekick zu sein. Ich bin sehr gespannt, ob man aus seiner Figur mehr macht!
  • Groot
    Der Kampfbaum stammt aus der Feder von Stan Lee und schloss sich den Guardians an, nachdem er Phalanx niederstrecken wollte. Er ist der König einer toten Rasse und kann sich selbst schnell regenerieren. Dumm nur, dass scheinbar seine Sprache darunter leidet. Mehr als „I AM GROOT!“ bekommt man von ihm eigentlich nicht zu hören.
  • Iron Man
    Diesem Mann schulde ich keine Erklärung. Tony Stark, wir alle kennen und lieben ihn!

Ihr seht, es fehlen demnach noch „Darsteller“ für Iron Man, den schießwütigen Waschbär Rocket Raccoon und den mürrischen Baum Groot. Ob Iron Man im Film sein wird, kann ich aktuell noch nicht sagen, doch wäre vor allem er DIE Verknüpfung zu anderen Marvel-Filmen, wenngleich diese, laut James Gunn, der Schurke Thanos sein soll, den wir wohl noch öfter zu sehen bekommen.

Die aktuell laufende Comic-Serie ist meiner Meinung nach Fun ohne Ende. Abgedreht, amüsant und irgendwie cool. Oder wo sonst kämpfen Waschbär und Baum Seite an Seite? Dummerweise könnte genau das auch ausschlaggebend dafür sein, dass wir im Film eine andere Gruppierung zu sehen bekommen. Vll. wäre ein Baum doch zu abgedreht? Update 13.08.2013: Baum und Waschbär sind dabei! Erste (fantastisch aussehende) Trailerschnipsel haben das bestätigt.

Ich stehe dem Projekt immer noch skeptisch gegenüber, da Marvel uns damit einen Superhelden-Film um die Ohren haut, mit dem eigentlich niemand gerechnet hat. Hier bekommen wir nicht die Standard-Helden, sondern eine verrückt-gelungene Mischung aus Weltenrettern. Ich bin sehr gespannt, was sich daraus ergibt. Update 13.08.2013: Nach dem ersten gesehenen Material, stehe ich dem Projekt weitaus aufgeschlossener gegenüber.

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Das könnte dir auch gefallen!

1 Response

  1. donpozuelo sagt:

    Klingt echt immer besser. Obwohl ich mal gespannt bin, ob sie Groots „Sprechtiraden“ jetzt nicht vielleicht ein wenig ausbauen werden. Immerhin soll der ja von Vin Diesel gesprochen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.