Breaking Bad S2E2

Filmherum:5/55 von 5 Sterne von Dominik
Besucher:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sterne (1 Bewertung(en))

*Ding*…

Walter Hartwell White (Bryan Cranston) und Jesse Pinkman (Aaron Paul) wurden von Tuco Salamanca entführt. In einer abgelegenen Hütte warten sie sozusagen auf ihre Hinrichtung, während ein alter Mann mit Glocke unter seinem Finger sie unter Beobachtung hält. Doch natürlich kommt alles anders als gedacht. (Achtung, Spoiler bis zum Ende des Absatzes.) Beide werden von Tuco verpflegt und sollen mit ihm nach Mexiko fliehen, da Walters Schwager Tucos Nest ausgehoben hat.

Zum einen spielt diese Episode in genau dieser Hütte, die eine extrem beklemmende Atmosphäre ausstrahlt. Zum anderen erlebt man Walters verzweifelte Frau und Angehörige, die wie wild versuchen, den vermissten Walter wiederzufinden. Dabei macht sich Hank (Dean Norris) auf die Suche und findet den Weg hin zu Walter schlussendlich über Jesse, bzw. dessen Eltern.

Verzwickte Lagen durch und durch, ständig sitzt die Angst im Nacken. „Breaking Bad“ erreicht hier beständig Höhepunkte in Sachen Atmosphäre. Allein schon, wenn der alte Mann bejahend auf seine Klingel klopft, nur um Walter und Jesse bei Tuco zu verpfeifen. Der darauffolgende Showdown stiehlt einem den Atem!

Wow, einfach nur wow. Ich glaube, dass ich ab jetzt immer zusammenzucken werden, wenn ich eine Klingel höre. Blöder iOS 7 SMS-Ton…

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

Das könnte dir auch gefallen!

1 Response

  1. Marco sagt:

    Ich verschlinge förmlich jede Folge. Doch mein absoluter Favorit bleibt Jesse. Seine unkonventionelle Art weiß einfach zu überzeugen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.