Braquo Staffel 1 Episode 1 & 2

Filmherum:3.5/53.5 von 5 Sterne von Dominik
Besucher:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(3 votes, average: 3,67 out of 5)

Neue Serie, neues Glück. Ab dem 21. Februar läuft die französische Crime-Serie „Braquo“ auf Watchever. Ich hatte bereits die Möglichkeit die ersten beiden Episoden anzusehen und berichte heute darüber, ob sich ein Einstieg lohnt oder nicht.

Dreckige Straßen, öde Farben und korrupte Cops. „Braquo“ erinnert bereits in den ersten Minuten an zahlreiche Genrevertreter im Bereich Film, die auf die oben genannten Punkte setzen. Doch „Braquo“ ist ein wenig anders. Hier geht es um 4 Cops, die nach dem Selbstmord ihres Gruppenführers versuchen, den dafür Verantwortlichen zur Strecke zu bringen. Dabei verwickeln sie sich immer tiefer in schmutzige Geschäfte und haben nebenbei auch selbst ein wenig Dreck am Stecken.

Die Inszenierung ist hart, die Darsteller lassen aktuell noch nicht tief blicken. Alles steht auf Korruption und Depression. „Braquo“ ist nicht leicht verdaulich. Spannung wird groß geschrieben, sodass die Franzosen es tatsächlich auch schafften, am Ende einer jeder Episode einen akzeptablen Cliffhanger unterzubringen. Akzeptabel deshalb, weil ebendieser nicht vollends zum Weitergucken verführt. Zumindest erging es mir so. Schwer tat ich mich auch etwas mit den Darstellern. Diese unterdrücken stets ihre Emotionen, sodass die starren Gesichter nicht unbedingt dazu beitragen, auch nur einen von ihnen ins Herz zu schließen. Vielleicht ist aber auch genau das nicht erwünscht, oder, eine weitere Möglichkeit, lernt man sie erst nach und nach lieben. Wie auch immer, so richtig greifbar ist für mich im Augenblick noch niemand.

Irgendwie muss man diesen French-Style mögen. Zu jeder Sekunde hat man dieses Gefühl, keine US-Produktion zu sehen. Schlecht ist das keinesfalls, aber eben auch gewöhnungsbedürftig. Und genau deshalb tue ich mich etwas schwer mit einer Wertung. Einerseits hatte ich nach den ersten beiden Episoden schon Lust, die Serie weiter zu verfolgen, andererseits war ich aber auch ständig der Meinung, dass es deutlich besseres im großen Serien-Universum zu sehen gibt. Aber sei es wie es sei, ich bin mir sicher, dass Genrefans hier voll auf ihre Kosten kommen!

Fazit

Hart, schmutzig, „Braquo“! Ein würdiger Vertreter des Crime-Genres mit Anlaufschwierigkeiten.

© 2014 Watchever

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan… Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.