• News
  • 11. Sep 2014      0

Sponsored Video: Ver(w)irrender Trailer: Maze Runner

Maze Runner basiert auf der gleichnamigen Buchvorlage von James Dashner und konzentriert sich auf ausgewählte Jugendliche, die auf der sog. Lichtung zusammenfinden. Diese ist umgeben von einem großen und ver(w)irrenden Labyrinth, das Gefahren in Form der Griewer beherbergt. Wird man von einem der Griewer gestochen, sieht man unter größtmöglichen Schmerzen in die Vergangenheit. Natürlich versuchen die Jugendlichen einen Weg durch das Labyrinth zu finden, um endlich von der Lichtung fliehen zu können.

Wenn man sich den Trailer so ansieht, kommt dieses gewisse und aktuell doch so beliebte Teenie-Action-Sci-Fi-Drama-Love-Movie-Feeling sofort wieder auf, so wie es schon bei den Panem-Filmen oder Twilight der Fall war. Ein Ende ist nicht in Sicht, vor allem deshalb nicht, weil es zwei weitere Bücher (Die Auserwählten – In der Brandwüste (The Scorch Trials) und Die Auserwählten – In der Todeszone (The Death Cure)) gibt, die nur auf ihre Verfilmung warten.

Die Story zu Maze Runner ist natürlich deutlich weitgreifender als der (zu) kleine Einblick oberhalb des Trailers. Es geht beispielsweise noch um das erste Mädchen überhaupt, das den Weg in die Gruppe der sog. Lichter auf der Lichtung findet und kurz nach ihrem Eintreffen ins Koma fällt.

Der Film startet am 16. Oktober 2014 im Kino und 20th Century Fox hatte sich bereits vor Veröffentlichung des ersten Films die Rechte am zweiten Buch gesichert. Sollte Teil 1 also – wie erwartet – überzeugen, darf man sich sorgenfrei auf Teil 2 freuen.

Vielleicht noch interessant für euch: Regie führt bei diesem Film Wes Ball, ein bis dato noch kleines Licht, das zur Sonne expandieren möchte. Wes Ball hat bisher nur Kurzfilme gemacht, vorrangig im Bereich der Animationsfilme. Doch bei diesem Trailer, der guten Geschichte und der jetzt schon überzeugenden Optik mache ich mir absolut keine Sorgen. 🙂

Sponsored by 20th Century Fox

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan… Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Das könnte dir auch gefallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.