Filmvorstellung: NIGHTSESSION – Skater, München, pure Emotionen

Die wahre Besonderheit an „NIGHTSESSION“ ist wohl, dass uns der Film die heimliche Hauptstadt Deutschlands, München, von einer seiner schönsten Nacht-Seiten zeigt. Vier Jungs ziehen durch die Straßen, die Skateboards unter den Armen und Füßen, pure Lebensfreude in den Herzen. Viel mehr soll uns laut Trailer und Synopsis auch nicht wirklich gezeigt werden, und doch scheint es genug zu sein. Mir persönlich sprach der Trailer sehr zu und so mache ich auch gerne auf dieses frische Stück Heimatverbundenheit aufmerksam.

„NIGHTSESSION“ startet am 14.04. im Kino und zeigt in diesem Zuge auch die frühere Passion des Regisseurs und Produzenten Philipp Dettmer. Der Film selbst wurde in gerade einmal 5 Nächten abgedreht und den ersten, durchweg sehr positiven Kritiken nach zu urteilen, hat das auch völlig ausgereicht.

Infos/Synopsis zu „NIGHTSESSION“:
Ohne bestimmten Grund lassen sich vier Jungs auf ihren Skateboards durch das nächtliche München treiben. Wieso? Weil sie Bock drauf haben!

Sie heißen Jonas, Tom, Sergio und Pacel. In einer Nacht erkunden sie München auf ihren Skateboards – an den Geländern und Rampen von austauschbaren Bürobedarfsläden und Tiefgarageneinfahrten genauso wie an den ikonischen Orten, auf dem Königsplatz oder der Maximilianstraße. Und diese Zutaten reichen auch schon für ein außergewöhnliches Kinoereignis! Die Kamera folgt den Protagonisten bei ihrer Fahrt ohne Ziel, bei ihren Stürzen, bei ihrem Streifzug durch die laue Sommernacht, bei der Erkundung Münchens. Irgendwo unterwegs schält sich ein unerwartetes Stadtporträt heraus. Ein Spielfilm einer Nacht, ein Dokumentarfilm eines jungen Lebensgefühls. Uns gehört die Stadt!

© 2016 Deutsche Exotik

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan… Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Das könnte dir auch gefallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.