Definitiv besser als der Film: „Daredevil“ – die Serie auf Netflix

Daredevil ist neben Batman einer meiner Lieblingssuperhelden. Der blinde Anwalt Matt Murdock hat keine Superkräfte im eigentlichen Sinn. Zwar hat er seinen sog. „Radarblick“, aber abseits davon verlässt er sich wie Bruce Wayne voll und ganz auf seinen Körper und die damit verbundenen Fähigkeiten.

Netflix startet am 10. April 2015 (endlich) die lang erwartete Marvel-Serie „Daredevil“ mit Charlie Cox in der Hauptrolle. Der erste Trailer riss mich persönlich völlig von den Socken, zumal man sogar an Daredevils allererstes (schwarzes) Kostüm dachte. Das typisch rote Gewand bekam man nicht einmal zu Gesicht. Das störte allerdings nicht im Geringsten, denn noch viel wichtiger ist die Optik und Atmosphäre – und hier stimmt definitiv alles. Ich mochte das düstere Setting, sowie natürlich auch die angedeuteten Kämpfe, die überraschend dynamisch ausfielen – eben ganz wie in den Comics.

Was werde ich also machen? Nachdem ich vor allem die Frank Miller Comics zu Daredevil liebe, werde ich dieser Serie eine Chance geben und mir damit einen kleinen aber feinen Netflix-Account zulegen. Und das will was heißen, nachdem ich schon im Besitz zweier Accounts, zum einen bei Amazon und zum anderen bei Watchever bin. 😉

Wenn ihr übrigens möchtet und einen Amazon Prime Account besitzt (oder 30 Tage kostenlos testen möchtet), den Daredevil Film mit Ben Affleck könnt ihr gratis im Rahmen eures Amazon Prime Instant Video Vertrages ansehen.

© 2015 Marvel, Netflix

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

Das könnte dir auch gefallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.