• News
  • 14. Dez 2015      1

Superlate, but supercool: Media Monday #233

Halli hallo. Geht es euch auch so? Diese Vorweihnachtszeit ist ja in der Tag superschön und superstressig. (Im Augenblick mehr superstressig.) Ich setze meine Hoffnung ja auf ein paar Tage Urlaub NACH Weihnachten. Da wird es ja wohl wirklich ruhig werden. Oder? Bitte..! 🙂

Ach, bevor ich es vergesse,.. Media Monday und so:

  1. Mit eines der schönsten Dinge, das mir durch mein Blog widerfahren ist sind die vielen tollen Pressekontakte, sowie Kontakte zu äußerst netten und talentierten Mitbloggern.
  2. So authentisch, wie Eddie Redmayne in Die Entdeckung der Unendlichkeit ein behindertes Genie dargestellt hat, soviel traue ich ihm auch mit „The Danish Girl“ zu!
  3. Während man sich die Fortsetzung(en) zu „The Fast and the Furious“ getrost hätte schenken können, hätte ich viel lieber mal einen Nachfolger zu Inception gesehen, schließlich bietet allein die Idee noch so viel Grund zum Anlass.
  4. Ja, irgendwie weihnachtet es ja doch so langsam. Wenn ich mir dann doch mal einen Weihnachtsfilm anschauen würde/müsste/wollte, fiele meine Wahl wohl auf „Schöne Bescherung“ mit Chevy Chase. Get over it…
  5. Bewusst vor dem Kinostart von Star Wars VII gestellt: Mein persönliches Kino-/Film-Highlight 2015 war (bis dato) Mad Max: Fury Road.
  6. Bei der Kürze der Tage und der ständigen Dunkelheit könnte man ja beinahe missmutig werden. ____ heitert mich aber zuverlässig jedes Mal auf, denn ____. Ganz ehrlich? Dunkelheit bei der Fahrt zur Arbeit, Dunkelheit bei der Fahrt zurück. Das zehrt schon seeeehr stark. 🙁 Dennoch freue ich mich stets auf mein Zuhause und meine Frau. 🙂
  7. Zuletzt habe ich mein Auto reparieren lassen und das war vermutlich unnötig, weil jetzt anstelle eines Klapperns ein Quietschen da ist.

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Das könnte dir auch gefallen!

1 Response

  1. Velverin sagt:

    Mehr zu Fuß gehen, weil alle fahrbaren Untersätze mist sind. Bei dir ist es das Auto, bei mir das Fahrrad das Stunk macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.