• News
  • 09. Aug 2012      5

Sammelsurium zu Die Tribute von Panem – Catching Fire

Da der Kinostart ja schon am 28.11.2013 ist, gibt es jetzt ein paar gesammelte Infos, ob ihr nun wollt oder nicht. 😉

Um was geht es?

Katniss und Peeta haben die Hungerspiele überlebt. Doch viel mehr: Sie haben dem mächtigen Kapitol die Stirn geboten. Ihr Beispiel ermutigt die unterdrückte Bevölkerung in den Distrikten zur Rebellion gegen das Regime. Doch dann ändert Präsident Snow kurzerhand die Spielregeln und lässt alle bisherigen Gewinner bei den anstehenden Hungerspielen noch einmal gegeneinander antreten. Auch Katniss und Peeta werden in die Arena geschickt und müssen sich erneut dem Kampf ums Überleben stellen. Und langsam wird ihnen klar, dass sie in Wirklichkeit Teil eines viel größeren Plans sind…

Wer spielt (bisher) sicher mit?
Jennifer Lawrence (Katniss Everdeen), Josh Hutcherson (Peeta Mellark), Jena Malone (Johanna Mason), Liam Hemsworth (Gale Hawthorne), Woody Harrelson (Haymitch Abernathy), Elizabeth Banks (Effie Trinket), Donald Sutherland (President Snow), Stanley Tucci (Caeser Flickerman), Philip Seymour Hoffman (Plutarch Heavensbee), Willow Shields (Primrose Everdeen), Melissa Leo (Mags), Toby Jones (Claudius Templesmith), Tony Shalhoub (Beetee), Amanda Plummer (Wiress), Latarsha Rose (Portia), Sam Claflin (Finnick), Patrick St. Esprit (Romulus Thread) (neu), Meta Golding (Enobaria) (neu), Bruno Gunn (Brutus) (neu), Alan Ritchson (Gloss) (neu) und Lenny Kravitz (Cinna)

Regie führt Francis Lawrence und für das Drehbuch sind Simon Beaufoy und Suzanne Collins (ebenso schuldig im Sinne der Anklage für die erfolgreiche Buchreihe) verantwortlich.

Wie bereits berichtet, hat sich Jennifer Lawrence schon einmal kurz zu Wort gemeldet:

Der neue Film wird sehr real und darüber bin ich sehr glücklich. Francis Lawrence wird, genau so wie Gary Ross, an den realistischen Stellen der Geschichte festhalten und diese geschickt umsetzen.

Nach dem überraschend guten ersten Film freue ich mich sehr auf Teil 2, auch wenn ich immer erst etwas kritisch bin, sobald ein anderer Regisseur das Ruder übernimmt. Glücklicherweise ist Philip Seymour Hoffman dabei, der sich selbst dann ins Herz spielen würde, wenn er ein Stein im Hintergrund wäre.

PS: Zwar schon bekannt, aber so störend wie eh und je: „Die Tribute von Panem – Catching Fire“ ist Teil 2 von 4, da der letzte Teil auf 2 Filme aufgesplittet wird, bei denen allerdings nicht Francis Lawrence Regie führen wird.

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

Das könnte dir auch gefallen!

5 Responses

  1. Owley sagt:

    Wer spielt denn wen (ab Melissa Leo gern) 🙂

    • Ich hab den Artikel einfach mal überarbeitet und hoffe, dass alles soweit stimmt. Ist ja schließlich schon spät und der Jüngste bin ich auch nicht mehr und, äh… shit, mehr zum Rausreden finde ich jetzt nicht.

    • Owley sagt:

      Ach, das war auch kein Vorwurf. War da eigentlich sehr am Ball, habe aber einige nicht mitgekriegt. Und finde Sam Claflin ist ein ziemlicher Fehlgriff.

    • Das kann ich leider nicht beurteilen, da ich die Bücher nicht kenne. Aber ich vertraue dir da aufgrund deines Vorwissens einfach einmal und hasse ihn, sobald ich ihn sehe. 😀

    • Owley sagt:

      Na, er hat mich überall (Pirates 4, SWATH) jeweils genervt. Und ist zu jung und weich für Finnick.

      Und wenn ich dann denke, dass er beinahe Thomas in The Seventh Son gespielt hätte… hui. Dann hatten wir ja nochmal Glück. Obwohl Ben Barnes auch nicht besser ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.