• News
  • 29. Jan 2014      2

Rupert Sanders verfilmt „Ghost in the Shell“

Der Anime-Kracher „Ghost in the Shell“ wird von Rupert Sanders neu verfilmt. Diesmal allerdings nicht als Anime, sondern mit echten Menschen. Was daraus wird, steht wohl in den Sternen. Ich persönlich kann es mir ja im Augenblick noch nicht vorstellen, da ich die Anime-Vorlage kenne und sehr schätze.

Rubert Sanders hat zuletzt „Snow White And The Huntsman“ gemacht, der zwar ansehnlich war, aber leider nicht auf voller Linie überzeugen konnte. Besonders schuld daran waren nicht die zumeist gelungenen Effekte, sondern vor allem die Darstellerwahl.

Im Augenblick kann ich mich nicht mit dem Gedanken der Realverfilmung anfreunden. Die Effekt-Schmieden sollten zwar in dem Bereich alles gut hinbekommen, aber was, wenn wieder auf die falschen Darsteller gesetzt wird, oder schlimmer, das Drehbuch nicht passt, das von William „wer ist das?“ Wheeler kommt.

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

Das könnte dir auch gefallen!

2 Responses

  1. donpozuelo sagt:

    Mmh… ich sehe dem Ganzen sehr kritisch entgegen. „GitS“ ist toll. Muss man doch jetzt nicht noch einmal verwursten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.