• News
  • 13. Aug 2014      2

RIP Robin Williams

Schauspielgröße Robin Williams ging letzten Montag von uns, den Medien nach freiwillig mit dem Strick. Mit nur 63 Jahren verließ er diese Welt viel zu früh. Für mich war er immer der allzeit heitere Darsteller, ein durch und durch fröhlicher Mensch. Doch in Wahrheit stand es schlecht um ihn. Seine Alkoholprobleme ließen ihn nicht los und vermutlich führten Depressionen zu diesem letzten traurigen Schritt.

Mit Robin Williams verbinde ich seit jeher den Mork vom OrkNano-Nano. Diese Serie kenne ich noch aus meiner Kindheit und mein Gott, wie habe ich sie geliebt. Danach verzauberte er mich in Hook, Mrs. Doubtfire und später natürlich in kritischeren Werken wie Good Morning, Vietnam oder Good Will Hunting.

Robin Williams, ich werde dich sehr vermissen. Vor kurzem noch preiste ich die Fortsetzung zu Mrs. Doubtfire an, die jetzt mit Robin Williams von uns gegangen sein dürfte.

Wer gerne noch einmal in Erinnerung schwelgen möchte: Seine besten Filme findet ihr u. a. auf Amazon. Ich werde mir demnächst einmal mehr Hook ansehen und dabei sagen:

Ich glaube fest an dich!

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

2 Responses

  1. Es ist wirklich traurig, dass er von uns gegangen ist. Ich mochte ihn als Schauspieler sehr. Oft hat er mich zum Lachen gebracht.

    Ruhe in Frieden!

  2. Jens sagt:

    Es ist wirklich traurig… aber man sieht hier leider wieder ganz deutlich, dass es hinter der Fassade vieler Menschen, oftmals ganz anders aussieht.

    One Hour Photo war mein Lieblingsfilm mit ihm – gefolgt von Good morning, Vietnam 🙂

    Viele Grüße

    Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.