• News
  • 28. Mai 2013      3

Millennium Trilogie: Director’s Cut oder Kinofassung?

Ich habe es via Twitter versucht und auf offener Straße laut gebrüllt. Doch niemand reagierte, außer ein paar Männchen in Grün. Demzufolge bleibt mir nichts anders übrig, als auf meinem Blog nachzufragen. Also, dann mal los:

Die Millennium Trilogie mit Noomi Rapace und Michael Nyqvist aus Europa interessiert mich schon seit längerem. Die Kinofassungen gibt es auf Blu-ray für insgesamt 13 EUR, die Director’s Cut-Versionen sind ein wenig teurer. Sollte ich mich entscheiden zuzugreifen, welche sollten in meinem Player landen und warum?

Die Bücher habe ich nicht gelesen, dafür aber bereits David Finchers Neuverfilmung gesehen, die mir sehr zusagte.

Ich hoffe, dass ich zumindest jetzt ein paar Antworten bekomme. Bitte? 🙂

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

Das könnte dir auch gefallen!

3 Responses

  1. bullion sagt:

    Ohne Kenntnis der Bücher taugen wohl auch die Kinofassungen. Ich habe sie gelesen und hätte mir die Filme länger gewünscht. Die Fincher-Fassung steht dagegen noch ungesehen im Regal…

  2. Timo sagt:

    Hi ich habe die Bücher gelesen und fand die Verfilmungen alle nicht schlecht da wirklich sehr Detailgenau verfilmt wurde (im Gegensatz zu den Nele Neuhaus Buchverfilmungen). Aber schau mal ich habe neulich ein Portal gefunden da gibts auch Filmfreaks die dir bestimmt näheres zu ja/nein und welche Fassung sagen können. Ich hatte neulich nen Film gesucht und schnell ne Antwort bekommen: http://filmfrage.net, vielleicht bringts ja was?

  3. Topic sagt:

    Ich empfehle die Langfassung, wenn du nichts gegen einen ruhigen Krimi hast bei dem sich die Handlung erst langsam, aber spannend entspinnt. Zwar ist die Kinofassung so gut zusammengestutzt, dass man die fehlenden Szenen nicht bemerkt (grade wenn man das Buch nicht kennt), jedoch ist sie eben dennoch zusammengestutzt worden. Ich zumindest frage mich nach solchen Filmen dann immer: Und welchen Teil der Handlung habe ich nun verpasst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.