• News
  • 05. Apr 2013      2

Justin Lin wird bei Fast & Furious 7 nicht mehr Regie führen

Das ist für mich persönlich ein direkter Schlag ins Gesicht. Justin Lin, Regisseur von Fast & Furios 3-6 steigt nach dem 6. Film, der ab dem 23. Mai im Kino läuft, aus. Grund dafür ist der Plan Universal Pictures‘, den 7. Teil bereits nächstes Jahr in die Kinos zu bringen. Das geht Justin Lin leider etwas zu schnell.

Ich finde das sehr schade, da vor allem „Fast & Furious 4“ und „Fast & Furious 5“ richtig gut waren! Teil 3, „Tokyo Drift„, sehe ich als kleinen Ausrutscher. Ich mag Lins Style und bin mir sicher, dass auch Teil 6 zu gefallen weiß. Jetzt steht natürlich die Frage im Raum, wer dieses großartige Franchise auf diesem Niveau weiterführen könnte…

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

Das könnte dir auch gefallen!

2 Responses

  1. mr. stone sagt:

    Ob mit oder ohne Justin Lin… Fast And The Furious war keine besonders gute Filmserie, eher peinlich und sich immer wiederholend. Ich sage „Tschüß!“ und „Mir doch scheissegal!“
    Wenn ein so „begnadeter“ Regisseur Angst um mittelmäßig bis schlechte Filme hat, weil der Abstand zwischen den einzelnen Teilen immer kürzer wird, und er es aber zuvor auch nicht geschafft hat etwas Anständiges abzuliefern, weiss ich ehrlich nicht was ich davon halten soll. Außer so viel, dass es nichts Gutes bedeutet…

    Vielleicht wird der nächste Teil ja noch schlechter, als die anderen und einem gesunden Fremdscham-Abend steht nichts mehr im Wege.
    Ich freue mich auf Trash-Unterhaltung deluxe, im Hochglanzformat und Froschperspektive, mit wummerdem MTV-Soundtrack und braungebrannten, hüpfenden Tittchen, Unmenge an peinlichen, supercoolen Stereotypen mit Hirn in der Hose und 500PS unterm Arsch… Ich könnte jetzt schon kotzen 🙂

    • Die „Fast & Furious“-Filme haben eine große Fangemeinde. Allerdings verstehe ich auch, wenn sie dir eher nicht zusagen. Man muss sie halt mögen. Filme für „die ganze Familie“ sind das eben nicht. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.