• News
  • 26. Feb 2016      0

„Idiocracy“ ist nun offiziell eine Dokumentation

Einer der Macher des amüsanten Zukunftsszenariofilms „Idiocracy„, Etan Cohen, ließ all seine Follower über Twitter wissen, dass er nicht damit gerechnet hätte, seine Komödie würde je Recht behalten und zur „Dokumentation“ verkommen. Damit spielt er auf die aktuellen Präsidentschaftswahlen an – ein Schelm wer böses dabei denkt.

Ich für meinen Teil finde es so lustig wie traurig. Vielleicht hat er nicht unbedingt in Hinsicht auf die Wahlen recht, wohl aber in Hinsicht auf die Menschheit. Denn obgleich die Wissenschaft stetig Fortschritte macht, entwickelt sich ein Großteil der Bevölkerung scheinbar in genau die andere Richtung.

Nun ja, ich für meinen Teil mag „Idiocracy“ unheimlich gern, vielleicht weil ich wirklich viel wahres am Film finde und mich köstlich darüber amüsieren kann.

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

Das könnte dir auch gefallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.