• News
  • 14. Mai 2013      3

Heute führt kein Weg dran vorbei: Angelina Jolie hat sich beide Brüste amputieren lassen

Aus Angst vor Brustkrebs ließ sich Angelina Jolie (37) im Februar beide Brüste amputieren und künstlich wiederaufbauen. Ihre Mutter starb bereits mit 56 Jahren an Krebs und da bei ihr ein 87-prozentiges Risiko für Brustkrebs errechnet wurde, entschied sie sich für diese OP. Sie wollte einfach nicht bis zuletzt warten und so noch länger für ihre 6 Kinder da sein, bzw. diesen die Angst nehmen, dass Mami bald sterben könnte. Brad Pitt zeigt vollstes Verständnis dafür.

Vor ihr hat sich u. a. bereits Christina Applegate für diesen Schritt entschieden, nachdem sie allerdings schon an Brustkrebs erkrankt war. Sie ist mittlerweile vollständig vom Krebs geheilt.

Ich denke, dass dieser Schritt sehr schwierig für Frauen ist, aber das Leben an sich einfach noch sehr viel wichtiger ist! Und letztendlich wird eine Frau immer eine Frau sein, zumal die plastische Chirurgie – sofern gewünscht – mittlerweile wahre Wunder vollbringen kann. Ich denke, dass jeder Mann oder Partner genauso wie Brad Pitt in so einem Fall vollstes Verständnis zeigen würde.

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Das könnte dir auch gefallen!

3 Responses

  1. Schlombie sagt:

    Wow! Fast ’ne Film-News! Bin gespannt wann Du vom Stuhlgang Danny De Vitos berichtest. *g Aber ich wette die Klicks auf diese Überschrift dürften die Norm sprengen. Nix für ungut, ich stichel nur, weißt Du ja! 😉

  2. Katrin sagt:

    Es war eben die News des Tages und als Frau muss ich sagen: sehr mutig von ihr. Respekt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.