• News
  • 02. Jul 2014      0

Gerüchteküche: „Star Wars VII“ – Carrie Fishers Tochter könnte mitspielen!

Nach dem Motto: Kein Tag ohne ein neues „Star Wars VII“-Gerücht. Ob etwas dran ist oder nicht erfahren wir ja dann demnächst. Bis es allerdings soweit ist, kann man den Gedanken, dass Carrie Fishers Tochter Billie Lourd im Film mitspielen könnte, im Kopf wie den Millennium Falcon um den Todesstern kreisen lassen. Angeblich würde Billie Lourd ein paar Flashback-Szenen drehen, in denen man die junge Prinzessin Leia zu sehen bekommt. Und wenn man kurz darüber nachdenkt, ist der Gedanke nicht einmal so dumm. Denn wie die Mutter, so die Tochter, mit Ausnahme des Schauspieltalents. Oder wissen wir da etwas nicht?

Regisseur J.J. Abrams jedenfalls spielte schon immer gerne mit Flashbacks, so beispielsweise in „Mission: Impossible III“ oder „Star Trek Into Darkness“. Es ist demnach nicht von der Hand zu weisen, dass er auch hier zu diesem Stilmittel greifen könnte. Aber sei es wie es sei, ich mag die Vorstellung. Ich freue mich auf „Star Wars VII“ und hätte gerne kleine Einblicke in die verlorene Zeit zwischen dem letzten alten Film und dem kommenden neuen.

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Das könnte dir auch gefallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.