• News
  • 05. Nov 2012      6

Dominiks Wort(e) zum Media Monday #71

Das Medienjournal stellt Fragen, ich beantworte sie. Ganz einfach. 🙂

  1. Karl Urban gefiel mir am besten in „Die Bourne Verschwörung“.
  2. Tobe Hooper hat mit vermutlich „Poltergeist“ seine beste Regiearbeit abgelegt, weil mir nur dieser Titel aus seiner weitreichenden Filmografie bekannt ist.
  3. Mary Stuart Masterson gefiel mir am besten in – wer?
  4. Egal ob Film oder Buch, darf es gerne etwas übersinnlich werden oder habt ihr die Geschichte doch lieber in der harten Realität verhaftet? Sowohl als auch. 🙂
  5. Historienfilme gibt es ja wie Sand am Meer: Welches Setting, welche Epoche ist euch die liebste? Oder mögt ihr gar grundsätzlich überhaupt keine historischen Filme? „Gladiator“, „Troja“,… ja, sowas sehe ich mir sehr gerne an.
  6. Vielen Filmen wird oft mangelnder Tiefgang vorgeworfen. Doch woran erkennt man eigentlich Tiefgang in Filmen? Poetische Bildsprache, endlose Dialoge, innere Monologe, detailliert gezeichnete Figuren etc pp.?!? Es ist wie beim Studentenfutter: Die Mischung macht’s. Dabei müssen es allerdings nicht endlose Dialoge sein, sondern einfach sinnvolle und tiefgreifende, wobei wir damit schon das Wörtchen „Tief“ wieder aufgegriffen hätten.
  7. Mein zuletzt gesehener Film ist Killer Joe und der war verstörend, weil es sich hierbei um absolut kranke Scheiße handelt. Milde ausgedrückt.

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Das könnte dir auch gefallen!

6 Responses

  1. Wortman sagt:

    Wie ich sehe, haben wir Übereinstimmungen.

  2. Wortman sagt:

    Bei Mary scheiden sich die Geister… was ich bisher so gesehen habe. 😉

  3. bullion sagt:

    Und was sind dann die ekelhaften Rosinen in deinem Studentenfutter-Vergleich? 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.