• News
  • 02. Jul 2012      12

Dominiks Wort(e) zum Media Monday #53

Media Moooooonday – heute mal gaaaaanz früüüüüüh! 😉

  1. Val Kilmer gefiel mir am besten in „Heat“.
  2. Jason Reitman hat mit ________ seine beste Regiearbeit abgelegt, weil ________. Ich kenne nur „Up in the Air“ von ihm und fand den Film nicht so prickelnd. Von daher enthalte ich mich.
  3. Helen Hunt gefiel mir am besten in „Was Frauen wollen“.
  4. Der letzte Film, von dem ich mir nichts versprochen habe und der dann letztlich richtig gut war, war Verblendung.
  5. Explizite Gewalt in Filmen ist selten angebracht, aber oftmals ironischerweise passend. Siehe „Drive“ oder „A History of Violence“.
  6. Filme nachträglich in 3D zu konvertieren ist so schlimm, wie Filme bereits im Vorneherein in 3D zu drehen.
  7. Meine zuletzt gesehene Serienstaffel ist „Prison Break“ und die war genial, weil sie unglaublich spannend ist und die Charaktere einen wahnsinnig hohen Wiedererkennungswert haben.

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan… Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Das könnte dir auch gefallen!

12 Responses

  1. bullion sagt:

    Stimmt, in „Heat“ war Kilmer auch klasse. Hatte ich ganz vergessen… von „Prison Break“ fand ich nur die erste Staffel richtig grandios.

  2. maloney sagt:

    Prison Break ist eine der besten Fernsehserien überhaupt!

  3. nebel sagt:

    Volle Zustimmung zur 6, mit einer Ausnahme: Dokumentationen wie „Pina“ und „Cave of Forgotten Dreams.“ Da geht beim 2D tatsächlich etwas verloren.

  4. Ich glaub ich muss unbedingt mal Verblendung schauen. Welcher? Original oder Hollywood?

  5. Lohnt Drive eigentlich? Mein Finger schwebt über dem ausleihen Knopf von iTunes!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.