• News
  • 23. Feb 2015      0

Dominiks oscarverdächtige Worte zum Media Monday #191

Oscar, Oscar, trallala, der güldene Mann geht mir gehörig auf’n Keks. Aber was tut man nicht alles für den Media Monday. 😉

  1. Den Oscar für den besten Film des Jahres 2014 hätte ja in meinen Augen The Lego Movie verdient gehabt, denn immer wenn ich an das Filmjahr 2014 zurückdenke, springt mir dieser Film zuerst in den Sinn.
  2. Wenn ich mir so die Ergebnisse des Filmtipp Award 2014 ansehe, bin ich verwirrt. Weil,.. was bringt das? *g*
  3. Mit Filmen von/aus ____ konnte ich noch nie viel anfangen, einfach weil ____. Keine Ahnung – da gibt es kein Rezept. Auch ein Regisseur, von dem ich grundsätzlich nicht so gerne Filme sehe, kann bei mir einen Glückstreffer landen.
  4. Klassischer Aufbau in drei Akten oder darf es gerne mal etwas unkonventioneller sein? Da bin ich eigentlich offen. Ob mir der Film dann aber gerade wegen oder trotz der unkonventionellen Weise gefällt, fällt mit der Betrachtung.
  5. Zeitsprünge, Vor- und Rückblenden sind ja beliebte Stilmittel. Unnötiger Schnickschnack, oft nur verwirrend oder eher ganz große Erzählkunst? Eher selten verwirrend, es sei denn der Regisseur legt es darauf an oder hat keine Ahnung wie man dieses Stilmittel einsetzt. Alles schon gesehen, erlebt, geliebt und gehasst.
  6. Inspiriert von der Blogparade der Singenden Lehrerin zu den Top Sex der erotischsten Szenen: Die heißeste (Sex-)Szene in einem Film, einer Serie oder einem Buch ist immer die, die die Fantasie anregt. Gar offensichtliche Bilder langweilen doch irgendwann.
  7. Zuletzt gesehen habe ich X-Men 2 und das war wie immer top, weil ich die X-Men-Filme einfach liebe.

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Das könnte dir auch gefallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.