• News
  • 23. Nov 2015      2

Der Media Monday #zwohundertdreißig

230 Baby, shagadelic! (Schade, dass niemand meinem MM229 letzte Woche Beachtung schenkte. Hatte ich einen Hinweis auf dem Medienjournal vergessen?)

  1. Einer der Zeichentrickfilme meiner Kindheit/Jugend ist „Die Hexe und der Zauberer“. Irgendwie bleibt mir der auf ewig in Erinnerung.
  2. Der neue Bond und/oder das Bond-Franchise an sich wirkt einfallslos. Wird wohl Zeit für einen neuen Bond. (Sorry Daniel.)
  3. Ryan Goslings „Lost River“ wirkt auf mich wie ein recht plumper Kunstgriff, um irgendwie an Nicolas Winding Refns Erfolge anzuknüpfen.
  4. Von der anfänglichen Faszination für den Hacky Sack blieb letzten Endes nicht mehr viel übrig. Schade eigentlich, da ich es gerne öfter probieren würde, aber irgendwie alles andere wichtiger ist.
  5. Das Buch „Exkarnation: Seelensterben“ würde mich ja schon reizen, aber – obgleich es schon längst hier steht – kam ich noch nicht dazu. 🙁
  6. Lou Ferrigno hat ja schon in zahlreichen Serien mitgewirkt, jedoch in einer Spinat-Werbung noch nicht.
  7. Zuletzt habe ich „Victoria“ in die PS3 eingelegt und das war ernüchternd, weil der Film immer noch ungesehen darin liegt. Aber ich bin strengstens gemüht!

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Das könnte dir auch gefallen!

2 Responses

  1. Gina sagt:

    Die Hexe und der Zauberer finde ich auch noch immer ganz toll. Hab den sogar auf DVD 🙂

  2. Velverin sagt:

    Bei Hacky Sack fällt mir irgendwie immer direkt „Leg dich nicht mit Zohan an“ ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.