The Philosophers (2013) Filmkritik

Filmherum:2.5/52.5 von 5 Sterne von Dominik
Besucher:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(1 votes, average: 2,00 out of 5)

20 Philosophiestudenten erklären uns das Leben. Zumindest versuchen sie das, indem sie bei einem Gedankenexperiment mehr oder weniger sinnvolle Schlüsse für das Überleben der Zivilisation ziehen. Mittendrin Mr. Zimit, der sowohl die Studenten als auch den Zuschauer auf eine harte Probe stellt.

„The Philosophers“ trumpft mit tollen Effekten und wunderschönen Settings. Soviel zum Positiven. Negativ hingegen sind genau diese 20 Studenten und ihr Professor. Schauspiel ist eine Tugend, die unsere 21 Protagonisten offensichtlich nicht zu schätzen wissen. Und so fällt es als Filmfreund schwer, auch nur einen von ihnen ins Herz zu schließen. Darauf folgt ein absolutes Nogo bei Filmen mit Überlebensthematik, es ist einem völlig egal, ob jemand stirbt oder nicht. Man beobachtet das Geschehen distanziert und wundert sich zudem über unzählige Längen bis hin zum unbefriedigenden Ende ohne Mehrwert.

„The Philosophers“ versucht vieles, scheitert aber beinahe überall. Nichts desto trotz war ich nicht vollends enttäuscht. Die Thematik ist ansprechend und stellenweise auch wirklich gut durchdacht. So bleibt man zumindest bis zum Ende am Ball.

Fazit

Gedankenexperiment hin oder her, von „The Philosophers“ bleibt nicht viel hängen. Schade irgendwie, aber ist halt so. Ein Trailer-Blender mit verspieltem Potential.

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan… Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

1 Response

  1. donpozuelo sagt:

    Hab den auf dem Fantasy Filmfest gesehen und war auch ein bisschen hin und her gerissen. Hatte da sehr viel mehr erwartet… und das Ende bzw. die Auflösung fand ich einfach nur albern. Trotzdem war’s ne interessante Story aus der man sicherlich mehr hätte machen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.