The Lady – Ein geteiltes Herz (2011) Filmkritik

Filmherum:4/54 von 5 Sterne von Dominik
Besucher:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
1,00 von 5 Sterne (1 Bewertung(en))

„The Lady“ erzählt die Geschichte der Freiheitskämpferin und Nobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi, die sozusagen ihr ganzes Leben für ein demokratisches Birma kämpfte. Das Drama basiert auf einer wahren Begebenheit und wurde von Actionspezialist Luc Besson verfilmt. Ob das gut ging..?

Sagen wir es einmal so. Der Film, bzw. die Thematik ist harter Tobak. Die Situation in Birma ist/war furchtbar. Das Schicksal der Familie von Aung San Suu Kyi ist mindestens genauso schlimm. Einerseits ist es unglaublich, was ihr Mann und ihre Kinder für sie getan haben, auch dann, wenn sie nicht vor Ort waren. Andererseits lebt das Ehepaar erzwungenermaßen jahrelang getrennt, sodass sie selbst nach dem Tod ihres Mannes die Heimreise nicht antreten kann. Aung San Suu Kyi gab alles für ein freies Birma. Das muss man dieser Frau hoch anrechnen. Michelle Yeoh spielt eben diese Frau mit absoluter Hingabe. Zudem ähnelt sie der Nobelpreisträgerin sogar äußerlich sehr. David Thewlis spielt mindestens genauso überzeugend den ruhigen und organisierten Ehemann, der bis zu seinem Tod alles für seine Frau und Birma gab.

„The Lady“ brachte mir die Geschichte von Aung San Suu Kyi so nah wie nie zuvor und berührte mich. Allerdings gibt es auch ein paar Sachen, die man dem Film negativ anstreichen muss. So ist die theatralische Inszenierung mit dem oftmals unpassend einsetzendem Soundtrack stellenweise völlig übertrieben. Auch die leicht gehetzt wirkende Handlung ist vor allem während der ersten halben Stunde ein kleiner Störfaktor. Hätte Luc Besson allerdings nicht Mut zur Lücke bewiesen, würde ich vermutlich morgen noch den Film ansehen. 😉

Fazit

„The Lady“ ist großartig gespielt und zutiefst berührend. Unmittelbar denkt man an die wahren Ereignisse zurück, ist darüber entsetzt und gleichzeitig aber auch beeindruckt von dieser starken Frau. Luc Besson schuf einen nachdenklich machenden Film, der zwar nicht perfekt ist, dafür aber mitten ins Herz trifft.

PS: Angesehen habe ich mir „The Lady“ auf DVD, die mit einem sehr hochwertigen Bild punkten kann.

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

Das könnte dir auch gefallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.