Wolverine 17 Comic Review

Filmherum:4/54 von 5 Sterne von Dominik
Besucher:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(No Ratings Yet)

Immer noch quält sich Wolverine durch die Hölle, während seine Freundin und Mystique versuchen, ihn von dort zu befreien. Ausgabe 17 bietet einige Überraschungen, viel Blut und Action. Es macht richtig Spaß Wolverine’s Tun auf und unter der Erde zu verfolgen. So bekommt der besessene Wolverine auf der Erde großen Ärger mit Peter, während Wolverine in der Hölle sich direkt mit dem Teufel anlegt und dadurch gleichzeitig auch noch einen Aufstand anzettelt.

Ausgabe 17 begeistert mit einem würdigen, wenn auch vorhersehbaren, Abschluss der Höllenfahrt. Jason Aaron hat es in meinen Augen so richtig drauf und sollte sich dem Mann mit den Stahlkrallen noch einige Zeit länger widmen.

Wieder einmal sind die Zeichnungen der Hauptstory sehr gut. Da gibt es einige großartige Panels, die direkt einem Hollywood-Film entsprungen sein könnten. Im Gegensatz dazu müssen Teil 3 und 4 von „Verbrannte Erde“ leider wieder mit sehr gewöhnungsbedürftigen Zeichnungen auskommen und unterbrechen die Story damit leider etwas.

Als Gesamtpaket gesehen ist die Geschichte rund um Wolverine in der Hölle sehr gut! Heft 16 und 17 kann man Wolverine-Fans eigentlich nur ans Herz legen. Wenn Logan das Tier raus lässt und dem Teufel in den Allerwertesten tritt, kommt Freude auf.

Fazit

„Wolverine 17“ muss man – direkt nach „Wolverine 16“ – als Wolverine-Fan unbedingt erlebt haben! Einfach höllisch gut!

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan… Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Das könnte dir auch gefallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.