SPIDER-MAN 86 – Häutung Teil 2 Comic Review

Filmherum:2.5/52.5 von 5 Sterne von Dominik
Besucher:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(No Ratings Yet)

Und weiter gehts mit dem 2. Teil von „Häutung“. Dr. Curt Connors war einmal. Jetzt hat die Echse endgültig die Oberhand gewonnen und Connors scheint nicht mehr existent zu sein. Wie im Vorgängerband wird man auch hier nicht gerade mit Zimperlichkeiten verwöhnt. Düster, böse, blutig, deprimierend. Spider-Man alias Peter Parker ist wohl endgültig am persönlichen Tiefpunkt angelangt. Und da ist es auch gar nicht hilfreich, dass die Upgrade-Echse neue Fähigkeiten ins Spiel bringt, denen selbst Spidey nicht gewachsen ist.

Der Band passt wie die Faust aufs Auge zur Nummer 85 und führt die Story mehr oder weniger sinnvoll fort. Der große Kritikpunkt ist für mich die „dumme“ Echse. Zwar kann sie jetzt reden, doch das was sie von sich gibt, ist einfach nur noch nervig. Stichwort „Affenhirn“… ich kanns nicht mehr hören! Teil 1 war hier eindeutig spannender, intelligenter und damit besser.

Ich gehe sogar soweit zu sagen, dass man mit Ausgabe 85 gut bedient ist und die 86 nicht mehr lesen muss. Alles wirklich relevante geschieht einfach schon vorher.

Spider-Man 86 hinterließ bei mir einen faden Nachgeschmack. Einerseits gefallen einige gute Ansätze wie die neuen Fähigkeiten der Echse oder die immer noch guten Zeichnungen. Andererseits bin ich trotzdem nicht glücklich mit dieser Ausgabe. Eine wirklich sinnvolle Fortsetzung sieht anders aus. Mir fehlt dieser eine große AHA-Moment!

Somit bleibt ein Heft, das für kaufwütige Fans sicherlich unverzichtbar ist, es aber sein könnte…

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan… Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Das könnte dir auch gefallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.