Plume – Band 1: … wie eine Rauchwolke Comic Review

Filmherum:4/54 von 5 Sterne von Dominik
Besucher:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Noch keine Bewertung. Jetzt bewerten!

Vom Webcomic zum Comicband. Das ist eine Ehre, die nicht jedem Comic-Autor und/oder -Zeichner zuteil wird. K. Lynn Smith hingegen schuf mit „Plume“ eine Art übersinnlicher Western, gespickt mit Humor, Blut und Verschwörungstheorien, den es nun auf vielen bunten Seiten zu erleben gilt.

Willkommen in der Welt von Vesper und Corrick. Sie, die Tochter eines Abenteurers und er eine Art Geisterwesen mit übernatürlichen Kräften, das sie beschützen muss. Durch ein Amulett um ihren Hals, das sie von ihrem Vater erhielt, ist er an sie gebunden. Doch bevor Vesper auf Corrick trifft, führt sie ein langweiliges Leben im Haus ihrer Tante. In ihrem Herzen ist sie eine Draufgängerin, nach außen hin allerdings schüchtern und schwer einzuschätzen. All das ändert sich, als sie zum ersten Mal von Corrick gerettet wird und später mit ihm im Wilden Westen wüste Schießereien bestreitet. Dabei wird Vesper immer wagemutiger, was Corrick so gar nicht gefallen mag. Denn nur wenn sie keine Dummheiten macht, kann er sie beschützen.

Was haben wir da also? Eine äußerst interessant beginnende Geschichte, mit noch interessanteren Figuren darin. Noch ist nicht ganz klar, was hinter all dem steckt, wer Corrick wirklich ist und was das Ziel der beiden ist, aber ich bin mir sicher, dass einer der nächsten Bände all die Fragen beantworten kann. Bis es soweit ist, erhaltet ihr mit Band 1 nicht nur eine ansprechende Geschichte, sondern auch Zeichnungen der besonderen Art. Mangagroße Augen und die glatte Strichführung sprechen eigentlich gegen den Wilden Westen, überraschen dann aber immer wieder durch stellenweise wirklich blutig ausgehende Kämpfe oder tiefe Ausschnitte. Und so streiten zuckersüße Optik und Stoff für Erwachsene nicht nur in den Bildern um die Vorherrschaft, was man als einzigen Kritikpunkt ansehen könnte. Man weiß einfach nicht zu keiner Zeit, was genau man davon halten soll.

Harter Stoff verpackt in glänzender Hülle, so könnte man „Plume“ beschreiben. Wirklich interessant und irgendwie anders. Die Serie konnte mich noch nicht vollends überzeugen, aber mindestens eine weitere Chance erhält sie garantiert!

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.