MacGyver: Fugitive Gauntlet #1 Comic Review

Filmherum:4/54 von 5 Sterne von Dominik
Besucher:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(No Ratings Yet)

Ich find’s lustig. Richard Dean Anderson ist mittlerweile ein gutes Stück zu alt für den Posten als erfindungswütiger Serienheld. Deshalb schickt man mit der 5-teiligen US-Comicreihe MacGyver inkl. Schweizer Allzweckklotz und deutlich verjüngt in gezeichnete Abenteuer.

Das Schöne daran ist, dass man die Serie zu jeder Zeit spürt, auch wenn MacGyver gar nicht wie MacGyver aussieht. Also zumindest nicht wie der aus der Serie. Das macht aber auch nichts, denn immer wenn der junge Mac in Schwierigkeiten gerät, liegen direkt bei ihm ein oder zwei nützliche Werkzeuge, die ihm natürlich in genau dieser einen brenzligen Situation helfen. Wie gesagt, so dämlich wie die Serie, aber genau deshalb auch so gut!

In Heft 1 besucht MacGyver einen alten Freund. Die Freude hält allerdings nicht lange an, da schnell ein Auftragskiller erscheint, der eigentlich Mac umbringen will, anstatt dessen aber seinen Freund wegpustet. Zu allem Überfluss verschwinden dann noch wichtige Daten, die Mac und seine neue Freundin wieder beschaffen müssen. Und als wäre das nicht schon genug, gelten sie fortan als fugitive, sprich flüchtig.

Klingt jetzt irgendwie, als wäre es zu fix durchgekaut, und genau das ist es auch. Deshalb hoffe ich einfach einmal, dass in Heft 2-5 die Geschwindigkeit etwas heruntergeschraubt wird, auch wenn ich nicht wirklich davon ausgehe. Sonst habe ich eigentlich nichts auszusetzen, auch wenn die Story eigentlich nur Mittel zum Zweck ist, um den überirdisch genialen MacGyver und seine schier endlosen Fähigkeiten und zusammengemüllten Gadgets in den Vordergrund zu rücken. Wie gesagt – eben genau wie die Serie, nur auf Papier.

Und wenn wir schon beim Papier sind: Dieses wurde zugemalt mit nicht sonderlich detaillierten Kanten, dafür aber abenteuerlichen Farben. Also irgendwie ganz im Stil von Indiana Jones.

Fazit

Lesenswert ist das Heftchen eigentlich nur für Fans der Figur, bzw. der Serie. Alle anderen können einen Bogen darum machen, da weder die Geschichte etwas neues bietet, noch die Zeichnungen einen Kauf rechtfertigen.

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan… Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Das könnte dir auch gefallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.