The Greatest Movie Ever Sold (2011) Blu-ray Review

The Greatest Movie Ever Sold
Filmherum:
4/5
  • Film 4.5 von 5 Sterne
  • Bild 4 von 5 Sterne
  • Ton 3.5 von 5 Sterne
  • Extras 5 von 5 Sterne
  • Besucher:
    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
    1 Bewertung(en)

Morgan Spurlock verkauft sich schamlos um seine werbefinanzierte Doku über Werbefinanzierung in Filmen finanzieren zu können. So oder so ähnlich trägt es sich in “The Greatest Movie Ever Sold” zu und Morgan Spurlock umgeht geschickt den einen oder anderen Riegel, den ihm seine Sponsoren vorschieben. Was Spurlock mit seiner Doku bezwecken möchte ist (fast immer) klar und mit seiner lockeren, erklärenden Art absolut sehenswert – und das nicht nur für Marketing-Profis.

In einer Welt, die vor Werbung erdrückt zu werden droht, kommt eine Doku wie “The Greatest Movie Ever Sold” gerade recht. Es gibt Fachbegriffe en masse und man erhält einen kleinen aber feinen Einblick in die Welt des Marketing und was dahinter steckt, wenn in einem Film wieder einmal eine Cola in Großaufnahme getrunken wird. Dabei interviewt Spurlock mal mehr, mal weniger bekannte Personen und hält dabei ungeniert Markenschuhe ins Bild, preist diese als großartig an und trinkt nur noch sein Sponsoren-Getränk. Dass er die ganze Geschichte leicht ins Lächerliche zieht, stört dabei nicht.

Die Doku hat mir sehr gut gefallen, auch wenn Spurlock hier und da etwas unangebrachte Dramatik mit einspielen ließ, indem er laut über sein scheinbar eingeschränktes Handeln nachdachte, das ihm irgendwie aber auch egal war. Abseits davon aber gefallen seine eigens produzierten Werbespots die urplötzlich laufen oder seine knallhart präsentierten Marken in Großaufnahme. Und wenn Morgan Spurlock letztendlich noch für ein Shampoo mit Kind und Pony in der Badewanne sitzt, sind Lachtränen vorprogrammiert.

Ich kann die Doku Fans von Spurlock und allen, denen das x-te Markenprodukt in Filmen auf den Zeiger geht nur empfehlen. Vieles wird kritisiert und leicht lächerlich gemacht, aber nie herabwürdigend behandelt. Beinahe möchte man ihm die Hand schütteln und sagen: “Gut gemacht!”

Blu-ray

Bild

Erstaunlicherweise ist das Bild, wenn auch mit Handkameras gedreht, die meiste Zeit über sehr scharf. Dafür wirkt es aber – wie von Dokus gewohnt – nicht sonderlich hochwertig. Diverse Aufnahmen sind dem Archiv entsprungen und sehen dementsprechend schlechter aus. Den Kameras geschuldet ist ein ständiges Rauschen vor allem in den dunkleren Bereichen sichtbar. Das ist auffällig, aber nicht sonderlich störend, da es sich – wie gesagt – um keinen großen Hollywood-Film handelt. Zusammenfassend ist die Qualität gut aber nicht perfekt.

Ton

Wer eine Surround-Anlage zuhause stehen hat, darf sich über einen tollen Effekt freuen. Ansonsten wird einfach nur gesprochen, was zumeist über den Center abläuft. Andererseits wirken die Aufnahmen hochwertig und gut verständlich.

Extras

Die Extras stellen neben der Doku das Herzstück dieser Blu-ray dar. Und um ehrlich zu sein lohnt es sich nicht auf jedes Extra gesondert einzugehen, da ich einfach alles empfehlen kann. Ja, alles. Das liegt daran, dass mir die Doku so gut gefallen hat und die Extras diese sinnvoll ergänzen. Es gibt zahlreiche geschnittene Szenen, die sehenswert sind, Aufnahmen der Premiere und vieles mehr. Solltet ihr also die Doku mögen, schaut rein! Ihr werdet es nicht bereuen.

Fazit

Wollte uns Morgan Spurlock zum Lachen bringen oder wirklich Hintergründe aufdecken? So ganz sicher bin ich mir nicht, aber eines weiß ich ganz genau: “The Greatest Movie Ever Sold” ist absolut sehenswert! Die Blu-ray ist technisch gut und überzeugt mit zahlreichen nennenswerten Extras.

Top-Angebote bei Amazon:

Technische Daten:

  • Bild: 1.78:1 (1080p24)
  • Ton: Deutsch – DTS-HD Master Audio 5.1, Englisch – DTS-HD Master Audio 5.1
  • Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
  • Erscheinungsdatum: 15.03.2013
  • Extras: TGMES auf dem Sundance Fim Festival, Hinter den POM-Kulissen, Hinter den Hyatt- und JetBlue-Kulissen, Audiokommentar mit Regisseur Morgan Spurlock, Produzent Jeremy Chilnick, Kameramann Daniel Marracino und Cutter Thomas M. Vogt, Entfallene Szenen, Die Werbespots, dokBuster Trailershow

Filminfos:

  • Darsteller: Morgan Spurlock, etc.
  • Regisseur: Morgan Spurlock
  • Genre: Dokumentation
  • Premierendatum: 24.08.2011
  • Altersfreigabe: ab 12
  • Laufzeit: 87 Minuten
  • Deutscher Titel: The Greatest Movie Ever Sold
  • Originaltitel: The Greatest Movie Ever Sold

Mehr zum Film:

Kommentar schreiben