Tarantino XX – 20 Years of Filmmaking

Filmherum:4/54 von 5 Sterne von Dominik
Besucher:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,00 von 5 Sterne (6 Bewertung(en))

Heute erscheint die „Tarantino XX“ Blu-ray-Collection, bestehend aus all seinen bisherigen Filmen auf Blu-ray + einer extra Disc mit bisher ungesehenem Bonusmaterial. Grund genug, mir einen Film nach dem anderen aus der Box reinzuziehen, zu bewerten und euch letztendlich einfach nur zu empfehlen zuzuschlagen, sofern ihr noch keine anderen Blu-rays des Meisters besitzen solltet. Und selbst wenn, die Box ist ein Eyecatcher, auch wenn „Django Unchained“ und zukünftige Filme fehlen. Merkwürdig… 😉

Tarantino XXZuerst einmal fällt das lässige Design der Box und der Discs auf, die sehr an den (noch lässigeren) Stil seiner Filme erinnern. Schwarz, Rot und Gold sind die prägenden Farben, die wohl eher unbewusst an irgendeine Landesflagge erinnern. Natürlich ging ich davon aus, dass auch die Discs selbst menütechnisch neu gestaltet wurden. Aber nein, der Aufdruck ist neu, der Inhalt vertraut. In der Box befinden sich die normalen Blu-rays, die es auch einzeln zu erwerben gibt. Die Menüs, Boni und vermutlich auch Qualität sind gleich. Aber gut, letzten Endes muss man diese Sammlerbox als das nehmen, was sie ist: Fanservice.

Da ich die Grenzen dieses Beitrags, wenn nicht sogar dieses Blogs, mit durchschnittlich 400 Worten je Blu-ray sprengen würde, mache ich das heute etwas anders. Es gibt einmal den Filmtitel, eine Blu-ray-Wertung, bestehend aus Bild und Ton, sowie meine persönliche Filmbewertung. Ich hoffe, dass ihr damit leben könnt. 🙂

Die Filme

Reservoir Dogs (1992)

Tarantinos Regiedebut ist ein Kultfilm, wie die meisten seiner anderen Werke auch. (Notiz an mich: Warum erwähne ich es dann überhaupt?) Bereits hier hat sich herauskristallisiert, dass er besonders durch gut ausgearbeitete Dialoge und interessante Charaktere trumpfen kann. Zudem war der Schauplatz „Garage“ zwar nicht besonders abwechslungsreich, aber unterhaltsam.
Film: | Bild: | Ton:

True Romance (1993) (Drehbuch)

Selbst wenn Tarantino nur das Drehbuch dazu geschrieben hat, der Film darf einfach nicht fehlen. Ein Film zu Christian Slaters Paradezeiten, der auch Regisseur Tony Scott ordentlich gepusht hat. Die Blu-ray gibt es aktuell exklusiv in dieser Box. Die Qualität ist durchaus überzeugend. Das Bild und der Ton sind für das Alter des Films richtig gut geworden!
Film: | Bild: | Ton:

Pulp Fiction (1994)

Ein Wort: Kult! Noch immer mein Lieblingsfilm vom „Meister“ in einer beinahe großartigen Qualiltät.
Film: | Bild: | Ton:

Jackie Brown (1999)

Mit „Jackie Brown“ konnte ich mich irgendwie nie so richtig anfreunden. Sehenswert, aber irgendwie zu lahmarschig. Oder geht es da nur mir so?
Film: | Bild: | Ton:

Kill Bill Vol 1 (2003)

Die Braut, die zuhaut. Uma Thurman in ihrer wohl besten Rolle und in Bruce Lees Kampfanzug. Kultig und genial!
Film: | Bild: | Ton:

Kill Bill Vol 2 (2004)

Das war wohl mein Fehler. Bei Teil 2 erwartete ich mindestens soviel brachiale Action wie in Teil 1. Zonk. Kein Wunder, dass mich Vol 2 enttäuscht hat.
Film: | Bild: | Ton:

Death Proof (2007)

Von vielen gehasst – ich mag ihn. „Death Proof“, bzw. Kurt Russel, ist cool. Und da lasse ich nicht mit mir handeln! 😉 Btw. sollte man hier nicht zu entsetzt über das Bild und den Ton sein. Hier wurde bewusst reduziert, um dem Grindhouse-Stil gerecht zu werden.
Film: | Bild: | Ton:

Inglourious Basterds (2009)

Baseballschläger – Gesicht – BAM! Hmm,… und sonst? Nazispaß nach Tarantino-Art. Die Mischung ist gelungen, aber ein klein wenig langatmig geraten.
Film: | Bild: | Ton:

Die Bonusdisc

Ein Herzstück der Box ist die Bonusdisc mit 8 Stunden Bonusmaterial:

  • Quentin Tarantino: 20 Years of Filmmaking (ca. 128 Min.):
    Eine sensationelle Dokumentation, die einen tiefen Einblick in eine Karriere gibt, die mit einem Knall startete und bis heute – zwei Jahrzehnte später – andauert. Zahlreiche Mitarbeiter von Quentin Tarantino, Stars und Größen des Kinos kommen dabei zu Wort. Eine besondere Ehrung erhält seine treuste Mitarbeiterin, Cutterin Sally Menke.
  • Jackie Brown Fragen und Antworten (ca. 45 Min.):
    Beim „Film Independent at LACMA“-Event führen Quentin Tarantino, Robert Forster und Pam Grier eine intime und aufschlussreiche Diskussion über „Jackie Brown“, moderiert von Elvis Mitchell, einem renommierten Filmkritiker und Kurator der Serie Film Independent at LACMA.
  • Kritiker im Gespräch: Die Filme von Quentin Tarantino (ca. 291 Min.)
    Sehen Sie ausführliche Beiträge zahlreicher Kritiker zu Tarantinos Filmen und seiner Bedeutung als einer der einflussreichsten Drehbuchautoren / Regisseure unserer Zeit.
  • Fünf Trailer zu Django Unchained

Puh, es gibt viel zu tun, aber es lohnt sich! Mir hat es vor allem die etwa 2-stündige Doku angetan, die sehr aufschlussreich ausgefallen ist. Ich sah und hörte den Persönlichkeiten gerne zu. Etwas zu lange waren für mich die „Kritiker im Gespräch“. Zwar irgendwo auch interessant, aber nicht zu vergleichen mit der Doku.

Fazit

Insgesamt erhält die Box von mir 4 von 5 Sterne, da man sich zwar sichtlich Mühe gegeben hat, mir die eine oder andere Kleinigkeit aber fehlte. So zum Beispiel – wie bereits erwähnt – angepasste Blu-ray-Menüs. Dennoch möchte ich jedem Fan, der noch keinen seiner Filme auf Blu-ray oder DVD besitzt raten, einen Kauf in Erwägung zu ziehen. Vor allem bei Bild und Ton hat eigentlich immer alles gestimmt und wurde je nach „Jugend“ des Films immer besser. (Wenig verwunderlich. ;))

Austausch der fehlerhaften Bonus-Disc

Michael hat mich in einem Kommentar darauf hingewiesen, dass die Bonus-Disc der Kaufversion einen Fehler aufweist. Bei der Doku bleibt zum Ende hin urplötzlich das Bild stehen und der Ton läuft weiter. Studiocanal ist der Fehler bekannt und ein Austausch der Disc verläuft problemlos. Hier die Antwort, die Michael auf seine Anfrage erhielt:

vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt aus unserem Haus entschieden haben.

Leider kommt es bei der Bonus-Blu-ray, bei “TARANTINO XX” in den letzten zehn Minuten der Dokumentation „Quentin Tarantino – 20 Years of Filmmaking“ zu einem Bildfehler.
Auf Wunsch tauschen wir diese Blu-ray gern aus.

Dazu bitten wir Sie, uns per E-Mail eine Kopie des Kaufbeleges und Ihre zustellfähige Adresse zukommen zu lassen.

Oder senden Sie uns Ihr Exemplar (nur die Disc ohne Verpackung) an:

Studiocanal GmbH
Neue Promenade 4
10178 Berlin

Die neue Blu-ray senden wir Ihnen, nach Erhalt eines Nachweises in einer der oben genannten Formen, schnellstmöglich zu.

Wir bitten Sie um Verständnis und möchten uns für den Fehler entschuldigen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr STUDIOCANAL – Team

Vielen Dank an Michael für die Info! Ich hoffe zudem, damit dem einen oder anderen Käufer geholfen zu haben. 🙂

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

Das könnte dir auch gefallen!

28 Responses

  1. bullion sagt:

    Bei der Box juckt es mich schon sehr in den Fingern, allerdings besitze ich schon etliche Filme, doch aufgrund der Doku würde ich fast ein Update in Kauf nehmen. Mal sehen. Vielleicht die UK-Box, die ist bestimmt günstiger…

  2. donpozuelo sagt:

    Oh Mann, bin ich froh, dass es da draußen noch Leute gibt, die „Jackie Brown“ nicht unbedingt für Tarantinos besten Film halten. Ich habe zwei Mal versucht, diesen Film zu gucken und bin jedes Mal nach ner halben oder ner dreiviertel Stunde eingeschlafen.

    Und ja, nach „Kill Bill I“ empfand ich den zweiten Teil auch als herbe Enttäuschung…

    Dass „True Romance“ mit in der Box ist, find ich persönlich super. Einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Da ich aber eh schon fast alle Filme der Box so zuhause habe, werde ich wohl warten, bis die Blu-ray-Box ein bisschen günstiger geworden ist.

  3. kulii sagt:

    ich bin in den letzt Jahren auch zum großen Tarantino Fan geworden und habe deshalb auch schon ein Auge auf diese Box geworfen. Bisher hab ich nur Jackie Brown & True Romance noch nicht gesehen und auf DVD oder Blu-Ray hab ich keinen von denen. Hmm…da lohnt sich das ja vllt doch 😉

  4. Micha sagt:

    Hallo, mich wundert die gute Tonbewertung zu PulpFiction. Bei Amazon schreiben viele Rezensenten, dass der Ton deutlich schlechter wäre als bei der DVD. Die Räumlichkeit und das Dolby Surround Feeling wäre nicht vorhanden. Der Ton sei stark Centerlastig. Ich habe nur PulpFiction auf DVD und wollte mir endlich mal alle Teile zulegen. Aber könntest Du mal genauer prüfen, ob die PulpFiction Blu Ray dieselbe wie die mit der schlechten Tonbewertung ist. Danke!

    • Hallo! Ich empfand den Ton als gelungen. Nicht perfekt, aber durchaus gut. Ich habe leider gerade nicht die Möglichkeit, die Einzelkauf-Blu-ray zu testen. (Dazu müsste ich sie erst kaufen. ;)) Ich lege die aus der Box einfach noch einmal ein und gebe dann noch einmal bescheid. Ich denke aber nicht, dass sich an der Wertung etwas ändern wird.

      Ein anderer Punkt: Ich denke nicht, dass es sich um eine andere Blu-ray als die handelt, die es einzeln käuflich zu erwerben gibt, kann mich aber auch irren. Ich werde da mal noch nachforschen und mich wieder melden!

    • Ich habe den Film jetzt noch einmal angesehen – ist ja nie verkehrt 🙂 – und kam erneut zu folgendem Schluss: Der Ton ist qualitativ hochwertig. Eine Räumlichkeit ist vorhanden, auch wenn man – das stimmt – bei „Pulp Fiction“ die hinteren Boxen etwas lauter drehen muss, als bei anderen Filmen. Hier stimmt die Abmischung vll. nicht zu 100%. Dass der Ton allerdings stark centerlastig sein soll, kann ich nicht bestätigen. Effekte kommen aus den korrekten Richtungen und die Stimmen – wie sollte es anders sein – aus dem Center. Da „Pulp Fiction“ ein extrem dialoglastiger Film ist und deshalb sehr oft (und passenderweise) auf den Center ausgerichtet ist, sehe/höre ich hier nichts falsches. Eine Wertung von 4/5 Sterne ist für diesen Film also angebracht.

  5. Micha sagt:

    und weiter gehts. Die Doku schon gesehen? Die hat einen Serienfehler. Das Bild friert zum Ende hin ein.
    Haben alle Käufer und ist bei Amazon nachzulesen. Schade, Schade, Schade
    Ich werde die Annahme verweigern.

    • Mir liegen Rezensionsexemplare vor, die ggf. von der Kaufversion abweichen können. Ich hatte keinen Fehler.

    • Michael sagt:

      ok, dann warte ich die Sendung erst mal ab und überzeuge mich selbst. Demnach scheint Deine Version eine andere zu sein und die, die in Massenpressung ging, hat auf jeden Fall diesen Fehler.
      Es handelt sich ja „lediglich“ um einen Fehler bei der Codierung und die Disks müssten ja nur neu verschickt werden. Eine Mail an info@studiocanal.de habe ich schon raus und um Stellungnahme gebeten. Bei HDR war es ja auch kein Problem, die defekten Disks zu ersetzten und wenn Warner das hinkriegt, schafft es studiocanal allemal.

  6. Micha sagt:

    mich wundert, dass Dir das nicht aufgefallen ist. Hast Du die Doku wirklich zu Ende gesehen?

  7. Michael sagt:

    vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt aus unserem Haus entschieden haben.

    Leider kommt es bei der Bonus-Blu-ray, bei „TARANTINO XX“ in den letzten zehn Minuten der Dokumentation „Quentin Tarantino – 20 Years of Filmmaking“ zu einem Bildfehler.
    Auf Wunsch tauschen wir diese Blu-ray gern aus.

    Dazu bitten wir Sie, uns per E-Mail eine Kopie des Kaufbeleges und Ihre zustellfähige Adresse zukommen zu lassen.

    Oder senden Sie uns Ihr Exemplar (nur die Disc ohne Verpackung) an:

    Studiocanal GmbH
    Neue Promenade 4
    10178 Berlin

    Die neue Blu-ray senden wir Ihnen, nach Erhalt eines Nachweises in einer der oben genannten Formen, schnellstmöglich zu.

    Wir bitten Sie um Verständnis und möchten uns für den Fehler entschuldigen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr STUDIOCANAL – Team

  8. Bei Interesse (natürlich habt ihr das), hier meine Filmkritik zu „Django Unchained“! Viel Spaß! 🙂
    http://www.filmherum.de/filmkritiken/django-unchained.html

  9. Silverblade sagt:

    Es gibt noch einen weiteren, wesentlich gravierenderen Fehler von dem ich bis jetzt noch nichts gelesen habe: Der deutsche Ton bei der True Romance BluRay ist übersteuert und kratzig, schlicht kaputt. Sehr ärgerlich. Ich hoffe auch diese Disc betreffend wird ein Austausch durchgeführt.

  10. Micha sagt:

    Hallo
    bei mir ist alles i.O. Der Ton ist satt und sauber und auch das Bild ist TOP.
    Somit schließe ich einen Serienfehler aus.
    Aber frage doch mal nach unter der bekannten Mail.
    Gruß
    Micha

  11. Charlie Arglist sagt:

    Hallo,

    habe auch den Fehler wie „Silverblade“ mit dem Ton bei True Romance 🙁 Unerträgliches Kratzen beim Dialog! Konnte den Film nicht gucken. Hab Studiocanal schonmal angeschrieben. Hoffe es gibt ne Lösung! Habe es auch über mehrere Soundanlagen getestet, überall daselbe. Hat das mitlerweile noch jemand oder weiss vielleicht sogar jemand inzwischen mehr? Oh man gerade bei dem Film 🙁

  12. Micha sagt:

    Studiocanal schreibt dazu.
    „unser Studio hat die deutsche Tonspur bei der Blu-ray von „TRUE ROMANCE“ gründlich untersucht und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass keine Tonfehler vorliegen. Lediglich in vereinzelten Szenen kommt es zu einem leichten Knistern während der Dialoge; das Studio führt das auf das Alter des uns zur Verfügung stehenden Audiomaterials zurück, mit der bereits die 2010 erschienenen DVD hergestellt wurde. Diese Tonspur kam auch bei der Blu-ray zum Einsatz.“

    • Charlie Arglist sagt:

      Jep, hab auch diese Antwort bekommen!

      In meinen Augen eine bodenlose Frecheit! Habe die Deutsche Dvd ja auch zu Hause und da ist kein Kratzen zu Hören!!!! Das ist DEFENITIV ein Fehler der Blu-ray!

      Bin echt maßlos enttäuscht von Studiocanal und werde ab jetzt dreimal überlegen ob ich Produkte aus dem Haus kaufe….

    • Ggf. entstand der Fehler durch die „Aufbereitung“? Ist eine gute Frage. Das leise Kratzen habe ich auch vernommen, empfand es aber nicht als sonderlich störend.

      Abgesehen davon muss ich aber sagen, dass viele Blu-ray-Produktionen von Studiocanal definitiv gelungen sind. Klar, es gibt hier und da ein paar Ausrutscher, aber die findet man bei jeder Firma.

  13. Charlie Arglist sagt:

    Also wie man das als „nicht störend“ bezeichnen kann ist mir ein Rätsel! Wenn ich soviel Geld ausgebe erwarte ich TOP Qualität! Zumal die alte Dvd von 2010 ja diesen Tonfehler nicht hat…. also Qualitätsverlust von Dvd auf Blu-ray hinnehmen weil ein Label sonst gute Arbeit leistet? Nein Danke! Ein gutes Label würde den Fehler eingestehen und einen Tausch anbieten! Für mich ist das untragbar, selbst wenn es manche Leute nicht stört!

    Derzeit macht das Thema aber auch die Runde in mehreren Foren, auf bluray-disc.de und zehnachtzig.de ! Mit der laschen Antwort kommt Studiocanal nicht mehr durch….

    Habe mich auch dazu entschlossen die Box zurückzuschicken wenn kein Austausch stattfindet…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.