Robin Hood (2010) Director’s Cut & Kinofassung

Filmherum:3/53 von 5 Sterne von Dominik
Besucher:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Noch keine Bewertung. Jetzt bewerten!

Gestern habe ich mir die Blu-ray zu Robin Hood mit Russel Crowe gegeben. Nach Anfangsschwierigkeiten, wie etwa dem Einfrieren des Bildes, sowie der Erkenntnis, dass die Blu-ray nicht ungeschnitten ist, war ich dann doch noch glücklich das Scheibchen in mein Sammelheiligtum aufgenommen zu haben.

Filmkritik

Ich habe schon vor einger Zeit meine Robin Hood Filmkritik verfasst. An meiner Einstellung dazu hat sich nichts geändert. Allerdings bin ich um eine Erfahrung reicher: Der Director’s Cut macht den Film – anders als erhofft – nicht besser.

Hier das Fazit aus meiner Filmkritik:
Robin Hood ist ein toller Film, der wirklich Spaß macht! Ich hatte zwar hier und da öfter mal das Gefühl als würde etwas fehlen, aber vielleicht wird das ja noch durch einen Director’s Cut auf Blu-ray und DVD wett gemacht. Zumindest handelt es sich nicht um Gladiator “Teil 2″, sondern um einen wirklich eigenständigen Film mit u. a. tollen Darstellern, einer schönen Story und guter Musik. Für Freunde von “Troja”, “Gladiator” oder “King Arthur” sehr empfehlenswert!

Bild

Knackig scharf, allerdings von einigen Stilmitteln geprägt. Ein Grünstich zieht sich von Anfang bis Ende durch den Film. Zudem sind die Farben nicht wirklich satt. In dunkleren Szenen stellte ich manchmal ein stärkeres Bildrauschen fest. Allerdings waren diese Szenen so kurz, dass es schon wieder zu vernachlässigen ist. Kurz und bündig: Eine gute, aber nicht perfekte Blu-ray Umsetzung.

Ton

Episch tritratrullala. Bei Ridley Scott darf ein „Bombast-Soundtrack“ nicht fehlen. Die orchestralen Stücke hämmern gesund in die Bassmaschine und kitzeln hin und wieder die Hochtöner. Surroundeffekte sind vorhanden und passend eingesetzt. Die Abmischung ist insgesamt wirklich gelungen. Laut-Leise-Spiele mit der Fernbedienung waren nur bedingt vonnöten. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Ton. Vielleicht hätte es im Wald etwas mehr Waldatmosphäre sein dürfen, aber das ist wohl eher ein filmisches Problem, als die Umsetzung auf Blu-ray.

Extras

Hallo…. hoooooohalloooooo!? Extras sind Mangelware! Scheint wohl heutzutage zu reichen, einfach 2 Versionen eines Filmes auf die Scheibe zu klatschen. Das lächerliche Making Of sollte man nicht mal so nennen dürfen…

Wenigstens gibt es ein trendiges Wendecover und Abspielprobleme mit der Playstation 3.

Fazit

Im Großen und Ganzen bleibe ich bei meiner Meinung, dass Robin Hood ein sehr guter Film ist. Er erreicht bei weitem nicht die Klasse eines Gladiator oder Braveheart, überzeugt aber durch die guten Schauspieler (die durch Drehbuch und Regisseur größtenteils ausgebremst wurden) und die klasse Kulissen. Drehbuchfehler und -murks lassen den Film immer noch wie einen Schnellschuss erscheinen. Es fehlt einfach zuviel, was einen hervorragenden Film ausmacht.

Schade: Die Blu-ray ist „geschnitten“. Es wurde leider ein anderes Master als bei der DVD verwendet, sodass hier und da einige Blutspritzer fehlen. Die fallen zwar im Eifer des Gefechts so gut wie nicht auf, aber geschnitten ist und bleibt geschnitten!

Wenigstens überzeugt die Blu-ray mit dem tollem Bild und den klasse Sound. Und wer zudem auf Extras verzichten kann, liegt mit dieser Scheibe nicht falsch – außer man besitzt eine PS3. Denn dann sollte man die Internetverbindung kappen, sodass das Bild nicht hängen bleibt.

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

Das könnte dir auch gefallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.