Lawless – Die Gesetzlosen (2012)

Filmherum:4/54 von 5 Sterne von Dominik
Besucher:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,80 von 5 Sterne (5 Bewertung(en))

1920, die Zeit der Prohibition in Amerika: „Lawless“ ist die wahre Geschichte der Bondurant-Brüder. Mit schier unglaublichen Aktionen wurden sie als Alkoholschmuggler zu Legenden der Verbrecherszene. Jack ist impulsiv und will ganz hoch hinaus. Howard, sein älterer Bruder, ist loyal, aber rücksichtslos gegenüber anderen. Forrest führt den Familienbetrieb mit ruhiger Entschlossenheit. Da das Geschäft der Brüder wächst und gedeiht, treten größere Fische auf den Plan und stellen sich ihnen in den Weg – mit tödlichen Konsequenzen.

Was haltet ihr von der Inhaltsangabe? Könnt ihr mit Gangsterfilmen, die auf wahren Begebenheiten beruhen, etwas anfangen? Wenn ja, dann ist „Lawless“ mein Filmtipp für euch!

Filmkritik

Herzlich willkommen in der Welt der Gesetzlosen. Die Bondurant-Brüder, gespielt von Shia LaBeouf, Jason Clarke und Tom Hardy waren in den 30ern die Schwarzbrenner schlechthin. Dazu noch äußerst ungesellige Typen, wie sich im Laufe des blutigen Films herausstellt. Doch soll Blut nicht alles sein, was man zu sehen bekommt. Die Geschichte wird klar erzählt und jeder Charakter ist anders, was wir 3 Ausnahmetalenten zu verdanken haben. So ist beispielsweise der bullige Tom Hardy der Ruhige mit Durchschlagskraft, Jason Clarke der Alkoholiker ohne Skrupel und Shia LaBeouf das Weichei mit Killerallüren. Obwohl ihre Wesen nicht unterschiedlicher sein könnten, halten sie zu jeder Zeit zusammen. Ihre Verbundenheit ist es, die den Film so besonders macht. Ich beobachtete unglaublich gerne die Entwicklung LeBeoufs, sowie die Reaktionen seiner Brüder.

Auch die weiteren Darsteller wurden hervorragend gewählt. So ist der Schurke im Film, genial gespielt von Guy Pearce, ein blutdurstiger Wahnsinniger. Dane DeHaan spielt den verkrüppelten Kumpel von Shia LaBeouf mit der Art von Hingabe, die man von ihm gewohnt ist. Jessica Chastain als Hardys Betthäschen und Gary Oldman als obercooler Mafiaboss machen ihre Sache großartig, kämpfen aber sehr mit/gegen ihre Screentime.

„Lawless“ wirkt von Anfang bis Ende stimmig, wenngleich einige Längen den wohl größten Kritikpunkt am Film darstellen dürften. Dabei wünsche ich mir allerdings nicht mehr blutige Action, sondern einfach ein paar Dialog-Schnitte, um dem Film die Rasanz zu geben, die er verdient hätte.

Abschließend möchte ich noch die großartigen Kulissen und Kostüme erwähnen, bei denen wirklich auf jedes Detail geachtet wurde. So ist Papas bester Anzug nicht etwa makellos, sondern hat einige Löcher und wirkt zugleich elegant und abgetragen. Tom Hardys Kleidung wirkt altbacken, ist aber perfekt auf seinen Charakter abgestimmt. Und so geht es weiter und weiter. „Lawless“ ist ein großartiges Erlebnis und aufgrund seiner Kinoabstinenz ein Geheimtipp auf Blu-ray und DVD!

Blu-ray

Bild

Ein Wechsel-blut-bad der Gefühle: Erst schön scharf, dann wieder etwas weich. Dazu gesellt sich in dunklen Szenen ein leichtes Rauschen, das zugleich auffällig und leicht störend wirkt. Dank den permanent ausgewaschenen Farben, sowie dem leichten Gelbfilter ist das 30er-Jahre-Feeling perfekt, die Bildqualität aber nicht. Zusammenfassend macht das Bild eine gute Figur, ist aber stilmittelbedingt eingeschränkt.

Ton

Der Ton ist insgesamt gelungen, aber leider nicht perfekt. Er trumpft mit ein paar nennenswerten Surround-Effekten (achtet auf die Fliegen!), sowie einer guten Verständlichkeit auf. Allerdings klingt er zu keiner Zeit so hochwertig wie manch andere Hollywood-Produktion.

Extras

Die geschnittenen Szenen sind interessant anzusehen, für den Film aber nicht wirklich relevant. Dazu finden sich auf der Blu-ray viele Featurettes rund um die Bondurant-Familie, eines davon über 20 Minuten lang. Diese Featurettes sind allesamt sehr sehenswert, da sie oft mit Filmschnipseln und Bildern der Vergangenheit angereichert wurden. Sie wirken authentisch und bieten einen gelungenen Einblick in den Entstehungsprozess und alles was dahinter steckt. Bitte einmal komplett ansehen!

Fazit

„Lawless“ ist Schauspiel auf höchstem Niveau! Trotz, oder gerade wegen, der Brutalität ist der Film ein Muss für Gangsterfilm-Fans! Die Blu-ray ist ordentlich, aber leider nicht perfekt. Dazu sind weder das Bild, noch der Ton hochwertig genug. Die Extras hingegen sind ausreichend und interessant.

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

Das könnte dir auch gefallen!

4 Responses

  1. donpozuelo sagt:

    Das war neben „Gangster Squad“ so der Gangster-Film, auf den ich lange gewartet habe. Erstaunt mich immer wieder, dass „Lawless“ nicht den Weg in die Kinos gefunden hat…. bei der Besetzung.

    Naja, dann also Heimkino.

  2. mr. stone sagt:

    Kein Wunder, dass der Film nicht den Weg in Kinos gefunden hat. Er ist nämlich nur langweilig.
    Nicht wirklich schlecht, aber beim besten Willen auch nicht gut und er besitzt keinerlei Wiederschauwerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.