Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1 (Fanedition)

Filmherum:4/54 von 5 Sterne von Dominik
Besucher:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(No Ratings Yet)

Morgen auf Blu-ray und DVD erhältlich, jetzt bei mir im Test: „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1“ in der Fanedition. Und was bietet so eine Fanedition alles? Vor allem weit- und tiefgreifendes Bonusmaterial, das einen Blick darauf geradezu herausfordert.

Mockingjay Teil 1 erachtete ich im Kino als durchweg gelungen, aber dennoch viel zu lang gezogen. Irgendwie erschien mir der Film als ein langer Weg zum eigentlichen Mockingjay, den wir 2015 mit Teil 2 zu sehen bekommen. Aber hier ist irgendwie jeder anderer Ansicht. Wichtig ist: Sets, Dramatik und Stimmung sind großartig. Und wenn euch der Film nun schon im Kino gefallen hat, werdet ihr die Fanedition lieben.

Blu-ray

Bild

Am Bild gibt es im Grunde nichts auszusetzen, schließlich handelt es sich hier um hochwertige digitale Aufnahmen. Selten möchte man meinen, dass einige Szenen nicht scharf genug sind, doch genau das war Ziel des Projekts. In einem Teil des groß angelegten Making ofs wird uns erklärt, dass quasi in jeder Szene Rauch eingesetzt wurde, um das digitale Bild nicht zu digital wirken zu lassen. Klingt seltsam, ist es aber nicht. Denn in der Tat kommt dadurch eine Art Oldstyle-Feeling mit dennoch hervorragender Bildqualität auf.

Ton

Da „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1“ nicht zu oft auf Actionszenen setzt, kommt der Surround-Sound nur selten zum Einsatz. Doch wenn es dann einmal soweit ist, erwartet euch ein ausgewogenes Klangbild mit schönen Surround-Effekten und vor allem stets verständlichen Stimmen.

Extras

Das Herzstück der Blu-ray bietet ein 2-stündiges Making of, in 8 Teile aufgesplittet. Erfahrt darin mehr über die Entstehung, die Charaktere und Schauspieler, die Effekte, die Sets, die Stunts und natürlich auch meine bereits erwähnte Art den Film auf digitales Band zu bannen. Allen voran das Extra rund um die Sets wusste mich zu begeistern, da ich nicht im Traum daran dachte, dass dieser Film derart viel Aufwand bedeutete. Hier merkt man einmal mehr, dass man heute vieles als viel zu selbstverständlich hinnimmt. In dieser Hinsicht ist das Making of ein kleiner Augenöffner.

„Von ganzem Herzen“ – eine Hommage an Philip Seymour Hoffman zeigt uns den Schauspieler am Set, sowie einige sehr nette, einfühlsame und oft auch durch Tränen unterstützte Worte diverser Schauspieler, beispielsweise von Jennifer Lawrence, deren Trauer selbst durch den Bildschirm hindurch spürbar war. Diese Hommage wurde dem Schauspieler, der vor ziemlich genau einem Jahr verstorben ist, sehr gerecht. Ich bin immer noch tief bestürzt über sein Dahinscheiden. Die Besten gehen zuerst…

Die Featurettes sind ja zumeist sowas wie ein kleines Making of, so auch hier. Dennoch bieten sie einige weitere Einblicke in die Hintergründe des Films. Dem Making of reichen sie allerdings nicht das Wasser.

Dazu findet ihr auf der Blu-ray noch geschnittene Szenen, Infos über die Entstehung des Soundtracks, Trailer, TV-Spots und vieles mehr. Eine wahrlich ausgewogene Mischung, für einen Film, der mir erst durch dieses Bonusmaterial noch sympathischer wurde.

Fazit

„Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1“ auf Blu-ray begeistert allen voran durch das fantastische Bonusmaterial. Aber natürlich stimmen Bild und Ton auch, sodass Fans hier beherzt zugreifen dürfen.

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan… Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

Das könnte dir auch gefallen!

2 Responses

  1. Hape sagt:

    Mit deiner Bewertung gehe ich auch überein. Bei mir hat er auch 4 von 5 Punkten bekommen. Allerdings fand die Hommage an Hoffmann nicht sooo pricklend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.