Die Tribute von Panem – Catching Fire – Fan Edition (2013)

Filmherum:4.5/54.5 von 5 Sterne von Dominik
Besucher:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(4 votes, average: 4,75 out of 5)

Rein ins Geschäft, oder ab in den Online-Shop, ab heute ist die Fan Edition zu „Die Tribute von Panem – Catching Fire“ erhältlich. Ein Kauf lohnt sich, nicht nur des Filmes wegen. Doch bevor wir zu den technischen Gegebenheiten kommen, ein kleiner Hint für die Sammler unter euch: Heute ist ebenso Teil 1 als Fan Edition erschienen!

„Die Tribute von Panem – Catching Fire“ ist eine der vielversprechendsten Fortsetzungen und gleichzeitig Lichtblick auf das Ende “Die Tribute von Panem – Mockingjay”, das in 2 Teilen diese bisher großartige Trilogie abschließen wird.

So mein Fazit zum Film im November 2013. Daran hat sich nichts geändert. „Die Tribute von Panem – Catching Fire“ hat von seinem Zauber nichts verloren. Der Film ist sehr gut gemacht, erzählt eine packende Geschichte und erreicht das Herz eines jeden durch Jennifer Lawrence‘ großartige Performance.

Blu-ray

catching-fire-fan-editionNeu ist die Fan Edition, die es zu Zeiten des ersten Films nur auf DVD gab. Scheinbar haben viele HD-Fans geschimpft und wurden letztendlich erhört. Nicht nur, dass man nun auch die Fan Edition zum 1. Teil nachkaufen kann, Teil 2 trumpft mit dem schönen Digipack und ein paar sehenswerten Extras. So zeigt das Innere mehrere wunderschöne Plakatmotive der Hauptpersonen aus dem Film. Ein Wendeplakat mit 2 Motiven, sowie ein kleines aber feines Heftchen mit Infos zum Film und den Darstellern weiß ebenso zu gefallen. Die Blu-ray selbst sitzt etwas fest im Platikgewand, übersteht die Befreiungsaktion aber dennoch unbeschädigt. Das Digipack wirkt hochwertig und sieht gut aus.

Bild

Vorweg möchte ich das Bild allgemein als gut bis sehr gut einstufen. Ein wenig Punktabzug gibt es aufgrund des auffälligen Filmkorns, sowie den vielen dunklen Szenen, bei denen man sich wirklich sehr schwer tut, alles zu erkennen. Ich erinnere mich zwar, dass es im Kino auch schon so war, hätte mich bei der Heimkinoauswertung über etwas mehr Licht im Dunkel allerdings gefreut. Als größten Kritikpunkt sehe ich die Schärfe an. Diese ist eigentlich nie so richtig perfekt. Sie ist zu jeder Zeit auf hohem Niveau, aber keinesfalls referenzverdächtig.

Ton

Der deutsche DTS-HD MA 5.1 Ton klingt äußerst hochwertig und zudem gut abgemischt. Diverse Surround-Effekte, vor allem während der Hungerspiele, werden dezent aber präzise eingesetzt und sorgen so für ein gutes Klangbild.

Extras

So muss Bonusmaterial aussehen! Ein neunteiliges Making of über die Dreharbeiten, den Cast, die Stunts und vieles mehr weiß zu begeistern. Dazu kommen mehrere Featurettes, die ebenso sehenswert ausgefallen sind. Neben diversen geschnittenen Szenen, sowie einem Interview und Trailern findet man (relativ einfach) ein kleines Easter Egg. Ich kann mich schon gar nicht mehr erinnern, wann ich zum letzten Mal so etwas auf einer DVD oder Blu-ray entdeckt habe, freute mich deshalb umso mehr darüber. Wer selbst nicht suchen möchte: Im Extras-Menü über den letzten Punkt hinaus gehen.

Die Fan Edition zu „Die Tribute von Panem – Catching Fire“ glänzt mit viel und vor allem interessantem Bonusmaterial, das jedem Fan ans Herz zu legen ist. Hier Highlights herauszupicken fiel mir schwerer als sonst, von daher solltet ihr einfach überall mal reingeschaut haben. Ihr werdet es nicht bereuen!

Fazit

Von den Hungerspielen zur Revolution. Der Aufstand hat nun auch auf Blu-ray begonnen. Die Fan Edition ist – wie es der Name vermuten lässt – für Fans ein Muss. Bild und Ton sind gut, das Bonusmaterial sowie die Aufmachung mehr als gelungen.

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan… Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

Das könnte dir auch gefallen!

1 Response

  1. Bob sagt:

    Das Arena-Segment hätte komplett 16:9 statt Letterbox sein müssen, weil in IMAX gedreht. Das ist ein riesiges Manko. In den Extras sieht man, was das gebracht hätte, da sind nämlich Szenen daraus drin. In den UK- und US-Versionen ist das auch gemacht worden, nur die Deutschen werden wieder mal veralbert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.