Die Schöne und das Biest

Filmherum:4.5/54.5 von 5 Sterne von Dominik
Besucher:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Noch keine Bewertung. Jetzt bewerten!

Belle, eine wunderschöne und kluge junge Frau, gelangt auf der Suche nach ihrem vermissten Vater in das Schloss eines verwunschenen Prinzen, der vor langer Zeit in ein schreckliches Biest verwandelt wurde. Dieser Bann kann nur durch die wahrhaftige Liebe einer Frau gebrochen werden, doch das Biest denkt überhaupt nicht daran, sich liebenswert zu verhalten. Mit Hilfe der sympathischen, verzauberten Schlossbewohner, erkennt Belle aber schon bald, dass wahre Schönheit von innen kommt und findet so ihre ganz große Liebe.

Filmkritik

Kurz vor Einlegen der Blu-ray habe ich zurückgedacht, wie alt ich wohl gewesen sein muss, als ich den Film das letzte Mal gesehen habe. Konnte ich da überhaupt schon über den Wohnzimmertisch gucken..? Während ich mir nun die Diamond Edition angesehen habe, stellte ich jedenfalls fest, dass ich so gut wie gar nichts mehr von dem Film wusste. Gut, die Gesichter – bzw. der Pelz – sowie der Kerzenständer, die Teekanne oder die Uhr waren mir immer noch bekannt. Trotzdem war es fast so, als würde ein neuer Film vor mir ablaufen. Umso besser für meine Einschätzung zum Film!

Die Schöne und das Biest ist weitaus amüsanter und schöner, als ich es mir vorstellte. Es gab sehr viele witzige Szenen, viele bekannte und wunderschöne Lieder, sowie natürlich viel Gefühl und harmonische Zeichnungen. Wäre ich jetzt sentimental, könnte ich sagen: „Was für ein schööööner Disney-Film!“

Ach, eigentlich stimmt es ja. Der Film ist wirklich sehr schön! Ich hatte sehr viel Spaß beim Ansehen und ärgerte mich lediglich etwas über die allzu schnelle Wandlung des Biests in einen überdimensionalen, ungefährlichen Riesenhamster.

Bild

Besonders begeistert haben mich die Figuren im Vordergrund. Diese sind wirklich sehr scharf gezeichnet. Hier kommt richtig gutes Zeichentrick-HD-Feeling auf! Ebenso waren die Farben schön satt, aber keinesfalls grell oder zu kräftig.

Mag es nun am Alter des Filmes oder an der Umsetzung liegen, so war ich von den Hintergründen teilweise weniger beeindruckt. Sie waren zwar allesamt schön detailreich, aber oftmals zu verwaschen. Zudem scheint es (wahrscheinlich damals beim Zeichnen schon so gewollt) als wären die Hintergründe vom guten alten Filmkorn förmlich übersät. In meinen Augen passt das nicht optimal zu den eigentlichen Figuren im Vordergrund. Aber das ist wohl mehr Geschmackssache als ein Fehler der Blu-ray.

Bei den Konturen fielen mir hier und da schon mal diverse Treppchenbildungen auf. Wirklich störend wirkte das aber zu keiner Zeit!

Insgesamt möchte ich aber sagen, dass die Blu-ray Umsetzung sehr gelungen ist! Man sollte sie der DVD-Variante – die übrigens auch beiliegt – auf jeden Fall vorziehen.

Ton

Der Film lebt von seinen schönen Liedern und dem Gesang. Und genau diese tönen in allen erdenklichen Höhen und Tiefen wunderbar aus der Heimkinoanlage. Ich konnte kein Rauschen, Kratzen oder sonstige Fehler feststellen. Ebenso die Sprechpassagen waren immer klar verständlich und wurden nicht von der Hintergrundmusik übertönt.

In meinen Ohren eine sehr gelungene Abmischung, an der es absolut nichts auszusetzen gibt!

Extras

Zuerst möchte ich erwähnen, dass man auf der Blu-ray gleich 2 Filmfassungen findet. Zum einen die normale Kinofassung, zum anderen die Special Extended Edition. Es werden zwar auf der Hülle 3 Fassungen angegeben, aber bei der 3. Fassung handelt es sich lediglich um die „Original Kinofassung mit Storyboard Version“.

Zudem hervorzuheben ist das sehr schön gestaltete Menü. Vom Kerzenleuchter Lumière wird man durch das Menü geführt. Er unterstützt einen mit mehr oder minder wertvollen Tipps, welchen Menüpunkt man denn nun auswählen könnte. Zudem ist das Menü schön verziert, sauber animiert, und im Hintergrund bewegt man sich durch das Schloss mit den ganzen Filmcharakteren, die irgendwo tanzen oder Schabernack treiben.

Es gibt 2 entfallene Szenen. Der alternative Anfang, sowie eine Szene mit Belle in der Bibliothek. Beide wurden nicht fertig gestellt und sind nur als Strichzeichnung oder bereits getuscht vorhanden. Trotzdem: Ansehen! Mir hats gefallen!

Sehr beeindruckt hat mich auch „Die Schöne und darüber hinaus: Nie erzählte Geschichten zur Entstehung“. Ein sehr großes und ausführliches Featurette zur Geschichte der Walt Disney Animationsstudios, Disney-Filmen und natürlich auch „Die Schöne und das Biest“. Hier hat man auch die Möglichkeit zwischendrin immer einmal wieder auf weitere kleine Extras zuzugreifen. Dazu erscheint ein kleines Symbol, woraufhin man auf der Fernbedienung einmal drückt und weitere Infos bekommt.

Wie bereits erwähnt, findet sich in der Diamond Edition auch eine DVD-Variante. Sie erreicht zwar nicht die Bildqualität der Blu-ray, ist aber ebenfalls sehr sauber umgesetzt.

Wie gewohnt gibt es bei Disney kein Wendecover, dafür aber einen schönen Schuber in Hochglanzoptik mit toller Prägung.

Kurz und prägnant: Bonusmaterial = viel und gut! Zwar nicht immer in HD, aber trotzdem sehenswert.

Fazit

Ich bin begeistert. Eine tolle Blu-ray für einen sehr schönen Disney Film. Zuschlagen! Mehr bleibt mir hier nicht zu sagen!

Veröffentlichungstermin: 04. November 2010
Copyright: © Disney

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

Das könnte dir auch gefallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.