96 Hours – Taken 2 Extended Cut (2012)

96-hours-taken-2-blu-ray-review
Filmherum:4/54 von 5 Sterne von Dominik
Besucher: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Sterne bei 1 Bewertung(en)

Am 17.10.2012 kam „96 Hours – Taken 2“ leider nicht so gut bei mir weg: 3 von 5 Sterne gab es für diese eher mäßige Fortsetzung zum wahrlich genialen Erstling. Was ist passiert? Ich denke nach meiner mittlerweile 2. Sichtung, dass ich einfach etwas völlig anderes erwartet hatte. „96 Hours – Taken 2“ ist mehr Actionfilm als Thriller. Die Angst um die Tochter, die im ersten Film zugleich Antrieb für Liam Neeson und Unterhaltung für die Zuschauer darstellte, weicht solider Action sowie Familienglück ohne Tiefgang. Es hatte mich interessiert, ob der Extended Cut etwas an meiner Meinung ändern würde, und das tut er in der Tat. Ich gebe „96 Hours – Taken 2“ jetzt 3,5 von 5 Sterne, da einige absolut dämliche Schnitte weggefallen sind, die manche Morde bis dato als eine Art Slapstick rüber brachten. Vor allem die Actionszenen profitieren von den besseren Schnitten und teils längeren Szenen. Hierzu möchte ich als Abschluss zu dieser kleinen Neu-Filmkritik gerne den Schnittbericht verlinken, für alle, die gerne wissen möchten was genau geändert wurde.

Blu-ray

Bild

Körnig aber gut. Das träfe zu, wären da nicht noch die vielen Farbfilter, die das Bild nicht wirklich schlechter machen, aber meiner Meinung nach für Detailverluste in dunklen Szenen sorgen. Und von diesen dunklen Szenen gibt es genug im Film. Den Unterschied erkennt man vor allem dann, wenn man das Making of ansieht, in dem noch keine Filter eingesetzt wurden. Mir persönlich hätte der Film so besser gefallen, da ich nach dem Vergleich immer das Gefühl hatte, man hätte dem Film allein durch die Verfremdung mehr Dramatik verleihen müssen, was im Endeffekt aber nicht gelang.

Ton

Spitzenklasse. Ein druckvoller Bass, tolle Surround-Effekte und eine gute Balance zwischen Action und ruhigen Einstellungen. Ich bin sogar der Meinung, dass sowohl die englische, als auch die deutsche Tonspur ähnlich gut klingen und man so ohne Qualitätsverlust seine präferierte Sprache auswählen kann.

Extras

  • Ich möchte hier mit dem für mich großartigsten Extra anfangen: Die Deleted Scenes. Warum ist das so? Sehr interessant sind zwei Szenen im Film, die sich gänzlich vom gewählten Ablauf unterscheiden und damit zu einem anderen, ggf. besseren Ende geführt hätten. Es war äußerst interessant für mich das zu sehen und ich hätte gerne mehr darüber erfahren. Schade, dass man nur damit Vorlieb nehmen muss/darf.
  • Platz 2 nehmen ganz klar die Outtakes ein, die vor allem zu Beginn mit den „Fahrkünsten“ diverser Leute mehrere Lacher provozieren. Ich habe mich köstlich amüsiert.
  • Das Making of ist mit seinen 7 Minuten nicht besonders ausführlich, gibt aber zumindest einen kleinen Blick hinter die Kulissen bei den Actionszenen. Besonders hier fiel mir wieder Liam Neesons Kampfstil im Film auf, den ich durch seine ruhig, bestimmende Art schon im ersten Film liebte.
  • Eine sehr interessante Geschichte ist der „Picture-in-Picture Mode“, der während des Films Infos einblendet, sowie die zurückgelegten Kilometer und Morde zählt. Zumeist sinnlos, aber nett.
  • Das Featurette rund um Bryan Mills Koffer und dessen Inhalte ist einfach nur blöd. James Bond für Arme.

Das waren sie dann, die „Highlights“. Zusätzlich finden sich auf der Blu-ray noch diverse Interviews und Trailer. Krönender Abschluss: Das Wendecover.

Fazit

Durch den Extended Cut wurde „96 Hours – Taken 2“ marginal besser. Hat euch also der Film im Kino schon gut gefallen, wird er euch jetzt definitiv noch besser gefallen. War er eine herbe Enttäuschung für euch? Lasst die technisch gute und mit Extras reich ausgestattete Blu-ray im Regal.

Dominik

Filmfan, Comicfan, Scorefan... Medienfan im Allgemeinen. Unterhaltung wird bei mir groß geschrieben, der Anspruch darf dabei allerdings nicht zu kurz kommen. Mehr zu mir

Jetzt bei Amazon einkaufen und sparen

1 Response

  1. 16. Juli 2016

    […] is gonna be a large one: 7/10 Punkten Cellurizon: 2/10 Punkten Filmherum: 3/5 Sternen (Kino-Cut) | 4/5 Sternen (Extended) CineKie: 4/10 […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.